11 Energiespar-Tipps für den Sommer

Tipps und Tricks, um Energie zu sparen

In den letzten Jahren haben die Vereinigten Staaten und Kanada einige der heißesten Sommer aller Zeiten erlebt. Die neun wärmsten Jahre seit Bestehen sind 2016, 2015, 2017, 2018, 2014, 2010, 2013, 2005, 2009 und 1998. Der Sommer 2019 scheint bereits auf dem richtigen Weg zu sein, um diesen Trend fortzusetzen.

Diese heißen Sommertage sind nicht nur eine ökologische Katastrophe, sondern können auch eine Katastrophe für Ihren Geldbeutel sein. Der weitaus größte Teil Ihrer Stromrechnung stammt aus der Heizung und Klimaanlage Ihres Hauses. Da Ihre Klimaanlage den ganzen Sommer über rund um die Uhr läuft, können Sie damit rechnen, dass einige Ihrer höchsten Stromrechnungen des Jahres zwischen Juni und September anfallen.

Glücklicherweise müssen Sie nicht in der Sommerhitze kochen, um ein paar Dollar zu sparen. Nach diesen einfachen Sommern Tipps zum Energiesparen, Sie können die Temperatur und Ihr Budget innerhalb der Komfortzone halten.

1. Überprüfen Sie Ihre Klimaanlage

Ihre Klimaanlage muss regelmäßig gewartet werden, damit sie während ihrer gesamten Betriebszeit effizient arbeitet. Das Vernachlässigen der erforderlichen Wartung sorgt für schlechte Leistung und unnötigen Energieverbrauch. Die Überprüfung der Spulen, Lamellen, des Verdunstungskühlers und der Wärmepumpe erfordert möglicherweise die Hilfe eines Fachmanns.

Glücklicherweise müssen Sie kein zertifizierter HLK-Techniker sein, um eine schnelle, grundlegende Überprüfung Ihrer Klimaanlage durchzuführen und sicherzustellen, dass sie ihre Arbeit effektiv erledigen kann. Saugen Sie die Lüftungsschlitze regelmäßig ab, um Staubablagerungen zu entfernen, und stellen Sie sicher, dass Möbel und andere Gegenstände den Luftstrom durch die Lüftungsschlitze nicht blockieren. Stellen Sie keine Lampen oder Fernseher in der Nähe Ihres Thermostats auf. Der Thermostat erkennt die von diesen Geräten erzeugte Wärme, wodurch die Klimaanlage länger als nötig laufen kann.

2. Ersetzen Sie Ihren Luftfilter

Das Ersetzen Ihres Luftfilters ist eines der einfachsten und effektivsten Dinge, die Sie tun können, um sicherzustellen, dass Ihre Klimaanlage reibungslos und effizient funktioniert. Verschmutzte und verstopfte Filter blockieren den normalen Luftstrom und verringern die Fähigkeit der Klimaanlage, Wärme aufzunehmen. Durch Ersetzen eines verschmutzten Filters durch einen sauberen kann der Energieverbrauch Ihrer Klimaanlage um bis zu 15% gesenkt werden.

Reinigen oder ersetzen Sie den Filter in Ihrer Klimaanlage alle ein bis zwei Monate. Filter müssen häufiger behandelt werden, wenn Ihre Klimaanlage ständig benutzt wird, übermäßigem Staub ausgesetzt ist oder wenn Sie pelzvergießende Haustiere haben. Bei Klimaanlagen mit einem Schlafzimmer ist ein Filter auf dem Grill angebracht, der zum Raum zeigt. In zentralen Luftsystemen befindet sich der Filter irgendwo entlang des Rücklaufkanals. Übliche Standorte sind Wände, Decken, Öfen oder die Klimaanlage selbst.

Nehmen Sie eine Änderung vor. Sparen Sie Energie mit unseren bevorzugten Energieplänen!
www.justenergy.com/

3. Entscheiden Sie sich für LED-Lampen

Wenn Sie immer noch Glühlampen verwenden, ist es Zeit, auf LED-Leuchten umzuschalten. Glühlampen sind äußerst unwirksam. Nur etwa 10-15% des von ihnen verbrauchten Stroms werden in Licht umgewandelt. Der Rest wird zu Abwärme. LED-Leuchten sind die derzeit energieeffizienteste Beleuchtungsoption. Sie verbrauchen 75% weniger Energie, halten 25-mal länger und laufen viel kühler als herkömmliche Glühlampen. Sie kosten im Voraus etwas mehr, machen sich aber bald mit Energieeinsparungen bezahlt.

4. Verwenden Sie Ihren Thermostat mit Bedacht

Stellen Sie Ihren Thermostat im Sommer so hoch wie möglich ein, idealerweise 78 ° F oder höher. Jeder Grad zusätzlicher Kühlung erhöht den Energieverbrauch um sechs bis acht Prozent. Halten Sie Ihr Zuhause wärmer als normal, wenn Ihre Familie nicht zur Schule und zur Arbeit geht, und senken Sie die Temperatur nur, wenn die Leute zu Hause sind. Vermeiden Sie es, den Thermostat herunterzufahren, während die Klimaanlage läuft. Es kühlt Ihr Zuhause nicht schneller und kann Energieverschwendung sein.

Ein intelligenter Thermostat kann diese Temperaturübergänge erleichtern. Intelligente Thermostate sind Wi-Fi-fähige Geräte, die die Temperatureinstellungen in Ihrem Haus automatisch anpassen, um maximale Energieeffizienz zu erzielen. Intelligente Thermostate lernen Ihre Gewohnheiten und Vorlieben kennen und legen einen Zeitplan fest, der sich automatisch an energiesparende Temperaturen anpasst, wenn Sie schlafen oder nicht da sind.

Einige Bundesstaaten und Kommunalverwaltungen empfehlen die Installation eines intelligenten Thermostats mit Rabatten. Wenn Sie also nach Rabatten oder anderen in Ihrer Region verfügbaren Vorteilen suchen, können Sie ein neues Gerät sparen. Wenden Sie sich an Ihren Energieversorger, da dieser exklusive Rabatte auf intelligente Thermostate gewähren kann.

5. Verwenden Sie Lüfter mit Ihrer Klimaanlage

Der Betrieb eines Lüfters ist viel billiger als der Betrieb Ihrer Klimaanlage. Tatsächlich würde ein 24-Stunden-Betrieb eines Lüfters für einen ganzen Monat nur etwa 5 US-Dollar auf Ihrer Stromrechnung kosten. Leider produzieren sie eigentlich keine kalte Luft, sondern bewegen nur die vorhandene Luft. Der Luftstrom erzeugt einen Windchill-Effekt, der den Menschen hilft, sich wohler zu fühlen, aber die Temperatur nicht verändert.

Lüfter und Klimaanlage arbeiten jedoch sehr gut zusammen. Wenn Sie eine Klimaanlage verwenden, können Sie mit einem Deckenventilator den Thermostat um etwa 4 ° F höher einstellen, ohne den Komfort zu beeinträchtigen. Denken Sie daran, Ihre Fans auszuschalten, wenn Sie das Haus verlassen. Da keine Leute da sind, die den Windchill-Effekt spüren, tun die Fans nicht viel mehr, als Ihre Energiekosten ein wenig zu erhöhen.

6. Schließen Sie Ihre Jalousien

Schließen Sie tagsüber Jalousien oder Vorhänge, um den Treibhauseffekt der Sonne zu vermeiden. Nach Süden und Westen ausgerichtete Wände sind am stärksten von der Hitze der Sonne betroffen. Investieren Sie daher in gute Vorhänge oder Fensterläden an diesen Wänden und halten Sie sie geschlossen. Nach Norden ausgerichtete Fenster lassen relativ gleichmäßiges Tageslicht herein, was zu geringer Blendung und fast keinem unerwünschten Wärmegewinn im Sommer führt. Sie können diese Vorhänge offen lassen, um natürliches Licht in Ihr Haus zu lassen, ohne die Dinge aufzuheizen.

7. Holen Sie sich einen energieeffizienten Luftentfeuchter

In heißen und feuchten Klimazonen ist ein Luftentfeuchter eine perfekte Ergänzung für Ihre Klimaanlage und eine hervorragende Möglichkeit, die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Zuhause zu senken. Ein Luftentfeuchter hilft, die Energiekosten zu senken, da Ihre Klimaanlage nicht so hart arbeiten muss. Wenn die Luft in Ihrem Haus zu feucht ist, hat Ihre Klimaanlage eine doppelte Aufgabe: Kühlen Sie die Luft und entfernen Sie Feuchtigkeit. Eine zu hart arbeitende Klimaanlage fällt auch häufiger aus und erfordert langwierige und teure Reparaturen.

8. Vermeiden Sie den Ofen

Das Kochen mit einem herkömmlichen Ofen kann Ihrem Zuhause unerwünschte Wärme hinzufügen und Ihre Klimaanlage dazu zwingen, härter zu arbeiten. Kochen Sie mehr mit einer Mikrowelle oder einem Slow Cooker, um die Küche kühl zu halten. Besser noch, nutzen Sie die Sommerhitze als Ausrede, um Ihren alten Gartengrill anzuzünden. Grillen im Freien ist nicht ohne Grund eine Sommertradition – Sie können köstliches Fleisch und Gemüse kochen, während Sie die Hitze draußen halten.

9. Strategisch waschen

Waschmaschinen, Wäschetrockner und Geschirrspüler erzeugen eine Menge Wärme. Reduzieren Sie dies, indem Sie zum Waschen nur kaltes Wasser verwenden. Waschen Sie nur volle Mengen Geschirr und Kleidung, um eine Überlastung der Geräte zu vermeiden. Verwenden Sie Ihren Wäschetrockner nicht vollständig. Hängen Sie nasse Kleidung nach dem Waschen an die Luft, um sie zu trocknen.

Die Kaltwassertechnik ist nicht nur für Kleidung und Geschirr geeignet. Sie können es auch für Ihren Körper verwenden. Es mag etwas gewöhnungsbedürftig sein, aber eine kalte Dusche kann in den heißen, verschwitzten Sommermonaten lebhaft und erfrischend sein.

Da Sie nicht so viel heißes Wasser verwenden, können Sie auch die Temperatur Ihres Warmwasserbereiters senken. Nach Angaben des US-Energieministeriums kann die Warmwasserbereitung 14 bis 25 Prozent des gesamten Energieverbrauchs ausmachen. Wenn Sie die Heizung auf warme 120 Grad Fahrenheit herunterdrehen, können Sie jeden Monat ein paar Dollar sparen.

10. Wenn Sie es nicht verwenden, ziehen Sie den Netzstecker

Von Ihrem Computer bis zu Ihrem Toaster erzeugen alle elektronischen Geräte Wärme. Selbst wenn es ausgeschaltet ist, erzeugt das einfache Anschließen eine geringe Wärmemenge in der Verkabelung. Um die Dinge kühl zu halten, ziehen Sie alle elektronischen Geräte heraus, die Sie nicht verwenden. Es ist nicht viel pro Gerät, aber addieren Sie alle Geräte in Ihrem Haus und es kann ein paar Grad Unterschied machen.

Sei ein Anführer. Sparen Sie Energie mit unseren Energieplänen und umweltfreundlichen Energieoptionen!
www.justenergy.com/

11. Versiegeln Sie Ihr Zuhause

Isolierung ist nicht nur für die kalten Wintermonate. Das Verhindern von Luftlecks ist eine der besten Möglichkeiten, um warme Luft draußen und kalte Luft drinnen zu halten. Durch einfaches Abdichten und Abdichten können bis zu 30 Prozent der Heiz- und Kühlkosten eingespart werden.

Das Versiegeln Ihres Hauses gegen diese Lecks ist einfach, effektiv und relativ kostengünstig. Verwenden Sie Dichtungsmasse, um Risse und Öffnungen zwischen stationären Objekten wie Tür- und Fensterrahmen abzudichten. Dichtungsstreifen um bewegliche Dinge wie Fensterrahmen und die Tür selbst.

Überprüfen Sie Ihren Dachboden und Keller auf Luftlecks, da diese Böden große Isolationslücken aufweisen oder keine Wetterschutzvorrichtungen aufweisen. Versiegeln Sie kleine Risse mit Schaum oder Kitt. Bei größeren Löchern muss die Isolierung möglicherweise installiert oder ersetzt werden.

Sparen Sie das ganze Jahr über Energie

Energie sparen ist nicht nur eine Sommeraktivität. Mit vielen dieser Tipps sparen Sie das ganze Jahr über Geld. Luftabsaugung, isolierte Vorhänge und die Verwendung eines intelligenten Thermostats halten Ihr Zuhause im Sommer kühl und im Winter warm. Durch die Schaffung intelligenter Energiegewohnheiten wird Abfall reduziert, die Effizienz verbessert und Sie können das ganze Jahr über Geld für Ihre Energierechnung sparen.

Zur Verfügung gestellt von justenergy.com

About admin

Check Also

Kochen Sie keine Mahlzeiten, wenn der Strom ausfällt

Einwohner des Südostens der USA wissen, dass die Hurrikansaison keine lachende Angelegenheit ist. Diese buchstäblichen …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *