Achterbahnen mit einem grünen Touch

von Felix Davey

Das Grün in Themenparks setzen

Träumst du von der Sonne? Sind wir nicht alle? Der Januar ist der geschäftigste Monat, um Urlaub zu buchen. Und wenn der Sommer (irgendwann) kommt, werden viele von uns den Nervenkitzel eines Themenparks genießen.

Fertig 250 Millionen Menschen besuchten einen Themenpark Aber es sind nicht nur die Attraktionen, die gruselig sind. Die Umweltauswirkungen dieser Attraktionen sind ebenso alarmierend.

Denken Sie an die Rutschen, Rutschen und Holzpools, die viel Wasser verbrauchen. Oder die blinkenden Lichter und schnellen Achterbahnen, die Energie mit dem gleichen Appetit wie ein T-Rex in der verbrauchen Fahrt im ‘Jurassic Park’ in den Universal Studios.

Und das ist, bevor Sie alle Hotels und Restaurants betrachten, die in den weitläufigen Resorts verteilt sind, und die Flüge und Autofahrten, die Besucher unternehmen, um dorthin zu gelangen.

Wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass sich das Klima aufgrund von Treibhausgasemissionen aufgrund menschlicher Aktivitäten ändert, hauptsächlich aufgrund von Kohlendioxid, das beim Verbrennen fossiler Brennstoffe zur Energieerzeugung freigesetzt wird.

Damit Energiebedarf reduzieren Es ist ein wesentlicher Bestandteil, um dem Klimanotfall zu begegnen. Aber wenn es um Themenparks geht, bedeutet dies nicht, den Spaß einzuschränken. Attraktionen auf der ganzen Welt finden Möglichkeiten, umweltfreundliche Unterhaltung anzubieten.

“Es macht Spaß, das Unmögliche zu tun”

Walt Disney Er sagte diese Worte lange bevor der Klimanotfall ein heißes Thema wurde. Heute ist Disney eines der größten Unterhaltungsunternehmen der Welt. Im Geiste, sein Gründer werden zu können, verpflichtete er sich dazu Reduzierung der Treibhausgasemissionen um 50% zwischen 2012 und 2020.

Züge in Disneyland in Kalifornien mit Biodiesel aus gebrauchtem Speiseöl von Resort-Restaurants und 22 Hektar mit 5 Megawatt betrieben werden Solaranlage in Form von Mickey Mouse hat sich in Disney World in Florida niedergelassen.

Im Jahr 2019 wurde Mickey von einem verbunden 50-Megawatt-Solaranlage mit einer Fläche von 270 Morgen. Mit mehr als 500.000 Panels wird genug Energie erzeugt, um zwei Themenparks mit Strom zu versorgen und die jährlichen Treibhausgasemissionen um 52.000 Tonnen zu senken.

Näher Zuhause PortaVentura Welt In Spanien hat das Unternehmen den Bau einer 8,5-Megawatt-Solaranlage angekündigt. Es soll “der größte Solarpark für Eigenverbrauch in Europa” sein. Dies bedeutet, dass die erzeugte Sonnenenergie auf dem Gelände des Themenparks genutzt wird und rund 33% des Stroms liefert.

In Großbritannien, Alton Towers Sie unternehmen einfache Schritte, um den Energie- und Wasserverbrauch zu senken, von der Installation von LED-Leuchten an ihrem gesamten Standort bis hin zur Verwendung von Sensorhähnen und effizienten Duschen in ihren Hotels.

Aber es sind die kleineren Attraktionen, die den Weg zur Nachhaltigkeit weisen. Greenwood Forest Parkhat zum Beispiel die erste solarbetriebene Reise Großbritanniens. SolarSplash schickt Nervenkitzel suchende Spiralrohre, die mit Wasser fließen, und nutzt die Energie einer 150-Kilowatt-Solaranlage, um das Förderband anzutreiben.

Schrei, wenn du grüner sein willst

Wird es also jemals einen Themenpark geben, der zu 100% mit erneuerbaren Energien oder zu 100% klimaneutral betrieben wird? Einige argumentieren, dass dasselbe Geschäftsmodell schlecht für die Umwelt ist, da Themenparks als brillante Ziele vermarktet werden und Besucher zu langen Reisen in Flugzeugen und Autos überredet werden.

Gemäß Der WächterDie Treibhausgasemissionen der Europäer, die nach Disney World in Florida fliegen, entsprechen in etwa den jährlichen Emissionen der äthiopischen Bevölkerung.

Für Themenparks ist das Erreichen von Nachhaltigkeit eine Achterbahnfahrt. Und wie in vielen Branchen dürfte der schnellste Fortschritt zu verzeichnen sein, wenn Unternehmen die Bedrohung für ihr Geschäftsergebnis sehen.

Da umweltbewusste Verbraucher aufgrund der Größe ihres CO2-Fußabdrucks und nicht nur der Höhe ihrer Achterbahn entscheiden, wohin sie gehen möchten, müssen Themenparks grün werden oder zurückgelassen werden.

Dies könnte zu einigen innovativen Attraktionen führen, bei denen Nachhaltigkeit nicht nur durch ein Upgrade auf LED-Leuchten „modernisiert“, sondern in das Design integriert wird.

ich mag das DefiPlanet, Eine Attraktion zum Thema Natur in Frankreich, in der Familien fantastische Abenteuer erleben und gleichzeitig die wahren Gefahren des Klimawandels kennenlernen können.

Oder das Konzept von Themenpark Windpark in Holland mit Turbinen, die in Helter-Skelter verwandelt wurden. Obwohl es nie das Zeichenbrett verlassen hat, könnte diese auffällige Attraktion einen Einblick geben, wo wir eines Tages unsere Sommerferien verbringen werden.

Mit Branchen, die um die Bewältigung des Klimanotfalls kämpfen, beteiligen sich Themenparks an der Fahrt. Festhalten.

Mehr dazu …

About admin

Check Also

Auf dem Weg zum Netto-Nullpunkt: erneuerbare Energien

Bisher haben wir Ihnen in dieser Serie eine gegeben Überblick wie wir das kühne Ziel …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *