Alternative Energie und ihre Auswirkungen auf unsere Stromnetze

Der Blog dieser Woche ist eine Neuauflage eines Webartikels von Alex Salkever, der am 6. April 2010 um erschien Tägliche Finanzen, eine AOL Money and Finance-Website. Es ist eine hervorragende Fortsetzung des Blogs der letzten Woche über die Energie von Windkraftanlagen, in dem Bedenken hinsichtlich der Machbarkeit einer weit verbreiteten Nutzung geäußert wurden. Es ist immer gut, mehrere Informationsquellen zu haben, wenn Sie den Wert von etwas bewerten, z. B. wenn Sie eine zweite Meinung von einem Arzt einholen, und dieser Artikel dient diesem Zweck. Genießen!

Zu früh zu grün? Erneuerbare Energien können das Stromnetz destabilisieren

Von Alex Salkever

Junge, das war schnell. Nur fünf Jahre nach dem weltweiten Vorstoß für erneuerbare Energien sind viele Energieversorger so besorgt über die Netzinstabilität, dass sie sagen, sie könnten nicht mehr Strom aus intermittierenden Stromquellen aufnehmen. Übersetzung: Solarenergie funktioniert nur tagsüber und kann nicht für die sogenannte “Grundlast” -Kapazität verwendet werden. Windkraft erzeugt hauptsächlich nachts Strom und kann ebenfalls nicht für die Grundlastkapazität herangezogen werden. In der Zwischenzeit ist Geothermie perfekt für die Bereitstellung der Grundlast. Der Bau von Geothermieprojekten dauert jedoch unerträglich lange. Und dann gab es kürzlich eine Reihe von Erdbeben um geothermische Standorte.

Das Ergebnis: Energieversorger wie Hawaiian Electric im Heimatstaat von Präsident Obama sind besorgt. über Pläne, mehr Solar- und Windkraft in das Netz zu integrieren, bis sie Methoden entwickeln, um intermittierende Stromquellen effektiver zu absorbieren, ohne das Ganze zu destabilisieren. In Europa befürchten tschechische Energieversorger, dass “Einspeisetarife”, bei denen Energieunternehmen alle zu Hause und in Unternehmen erzeugten erneuerbaren Energien zu hohen Raten zurückkaufen müssen, das Netz zerstören könnten von Mitteleuropa.

Dieser wachsende Rückstoß von Versorgungsunternehmen könnte für Energieprojektentwickler, Gesetzgeber und Hausbesitzer einen Schock bedeuten. In den USA haben Projektentwickler und Gesetzgeber angenommen, dass ehrgeizige Gesetze, nach denen in den kommenden Jahrzehnten bis zu 40% der Energie einiger Bundesstaaten aus erneuerbaren Quellen stammen müssen, eine hohe Nachfrage nach grüner Energie gewährleisten würden als Versorgungsunternehmen ihre Nutzung dieser Energie erweitert. einstellige Ressourcen auf niedriger Ebene. In ähnlicher Weise gingen Hausbesitzer eher davon aus, dass ihnen ein Markt für die zusätzlich erzeugte Energie garantiert wäre, wenn sie eine Platte auf ihr Dach (oder eine Windmühle auf ihrem Grundstück) stellen könnten.

Speichern Sie überschüssige Energie in Eis, Salz oder sogar … Höhlen?

Die Möglichkeit, Strom zu Einzelhandelspreisen (dh zu den Tarifen, die sie der Öffentlichkeit in Rechnung stellen) an ein Versorgungsunternehmen weiterzuverkaufen, wird als „Net Metering“ bezeichnet, und in vielen Staaten ist der Prozentsatz der gesamten Grundlastleistung in einem Netz begrenzt, der a Versorgungsunternehmen muss zurückkaufen. Im Allgemeinen wurde angenommen, dass die Nettomessung mit zunehmendem Alter der Grünen Revolution schnell verschwinden würde. Das scheint unwahrscheinlich. Die angeblichen Probleme mit der intermittierenden Absorption grüner Energie deuten auf ein grundlegenderes Problem mit dem vorhandenen Stromnetz hin, nämlich dass das System nicht wirklich bereit ist, einen wesentlich verteilten Fußabdruck der Energieerzeugung zu bewältigen.

Ein mögliches Mittel wäre, dass Versorgungsunternehmen mehr Energiespeichersysteme bauen, und viele neue Wege für diese Systeme sind in Arbeit. Eine Lösung könnte die massive Installation von Batterien aus Geräten wie A123 Systems sein. Ein anderes könnte ein System wie das von Ice Energy sein, das nachts billige Energie zur Herstellung von Eis verwendet und so den Energiebedarf von Klimaanlagen tagsüber senkt. Dadurch wird der Preisunterschied zwischen der Stromerzeugung bei Tag und bei Nacht effektiv ausgeglichen, was möglicherweise ein Segen für die Windkraft sein könnte. Andere exotischere “Batterie” -Systeme, die vorgeschlagen wurden, umfassen das Speichern von Energie in geschmolzenem Salz oder das Einspritzen von Druckluft in versiegelte Höhlen, die beide potentielle Energie erzeugen, die dann verwendet werden kann, um elektrische Generatoren anzutreiben.

Energiespeicher werden bereits als wesentlich für neue Projekte im Bereich erneuerbare Energien anerkannt. Ein Windpark in Maui wird der erste im Land sein, der über eine zusätzliche Energiespeicherkomponente in Form einer Lithium-Ionen-Batteriebank verfügt. Die meisten Entwickler von grüner Energie haben jedoch immer noch Probleme, unter gleichen Bedingungen mit Kohle- und Erdgasanlagen zu konkurrieren, auch ohne zusätzliche Energiespeicherkosten. Wenn die Probleme beim Umgang mit intermittierenden Stromquellen die Netzstabilität so beeinträchtigen, wie einige traditionelle Versorgungsunternehmen behaupten, kann die Grüne Revolution ein Fall von “zu früh” sein, zumindest bis die Ingenieure dies können. Finden Sie bessere und billigere Möglichkeiten, um Sonnenlicht und Wind in einer Flasche einzufangen.

Von DailyFinance: http://srph.it/dAoxAj

_________________________________________________________________

About admin

Check Also

Maschinenbau, nicht nur Zahnräder

Als ich ein Kind war, hatte ich einen Freund, der dachte, dass jeder, der behauptete, …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *