Bestimmung der Patentberechtigung – Teil 7, Verfahren

Wir haben die Hürden diskutiert, die überwunden werden müssen, damit die Erfindung eines Erfinders für ein Patent in Betracht gezogen werden kann. Bundesgesetze, nämlich 35 USC § 101, definieren die Grundlage der Patentierbarkeit, einschließlich der Definition von Schlüsselbegriffen, wie z Maschine, ein Herstellungsgegenstandund ein Zusammensetzung der Materie. Heute werden wir unsere Diskussion über die Bestimmung der Patentberechtigung abschließen, wenn wir den letzten Sprung bei der Definition untersuchen Prozess.

Um zu verstehen, was damit gemeint ist Prozessmüssen wir die Nachfrage nach suchen Gottschalk gegen BensonFall der Patentierbarkeit eines mathematischen Algorithmus innerhalb eines Computerprogramms. In diesem Fall entschied der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten, dass a Prozess ist eine Reihe von Schritten oder Operationen, die Substanzen umwandeln oder durch eine neue Erfindung hergestellt werden Maschine.

Wie vom Gerichtshof definiert, a Prozess Es kann viele Dinge geben, von einer Produktionslinie, die Mais in einer Lebensmittelherstellungsanlage in Mais-Chips umwandelt, bis zu einem mathematischen Algorithmus, der in Software auf der Plattform eines neu entwickelten Computertyps ausgeführt wird. Der Begriff bezieht sich jedoch im Allgemeinen auf eine Reihe von Vorgängen oder Stufen, die am häufigsten in der Natur hergestellt werden und bei denen physikalische Substanzen in nützliche Produkte umgewandelt werden, dh sie besitzen die Qualität von Nützlichkeit, wie weiter oben in dieser Blog-Reihe besprochen. Eine “physische Substanz” ist alles Physische, was auf unserem Planeten existiert.

Patentverletzung eines technischen Sachverständigen

Bevor ich diese Reihe beende, möchte ich erwähnen, dass eine Erfindung gemäß 35 USC § 101 möglicherweise patentfähig ist, wenn sie eine nützliche und vorteilhafte Verbesserung gegenüber einer bestehenden darstellt. Maschine, Herstellungsgegenstand, Zusammensetzung der Materieoder Prozess. Das heißt, etwas, das eine bestimmte Funktion erfüllt, wurde möglicherweise bereits patentiert, aber wenn es erheblich verbessert wird, erhält es möglicherweise ein neues Patent.

Nehmen Sie zum Beispiel eine Verbesserung an Prozess für die Herstellung von Lebensmitteln wurde entwickelt, indem zusätzliche Schritte zu einem bestehenden proprietären Prozess hinzugefügt wurden. Wenn diese Verbesserung zu Vorteilen wie niedrigeren Produktionskosten, einer erhöhten Produktionsrate oder geringeren Gesundheitsrisiken für die Verbraucher führt, hat sich dies verbessert. Prozess kann für ein Patent nach 35 USC § 101 berechtigt sein.

Das nächste Mal werden wir die wachsende Präsenz von 3D-Animationen im Gerichtssaal untersuchen, insbesondere wie sie statische 2D-Patentzeichnungen zum Leben erwecken.

___________________________________________

About admin

Check Also

Maschinenbau, nicht nur Zahnräder

Als ich ein Kind war, hatte ich einen Freund, der dachte, dass jeder, der behauptete, …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *