Das Magnetventil betätigt einen pneumatischen Aktuator

Das letzte Mal haben wir gelernt, wie ein Magnetventil verschiedene Druckluftströmungswege durch die Durchgänge in seinem Ventilkörper erzeugt. Diese unterschiedlichen Luftströmungswege werden durch Öffnen und Schließen eines elektrischen Schalters erzeugt, um einen am Ventilkörper montierten Magneten zu deaktivieren und zu aktivieren. Lassen Sie uns nun sehen, wie Ingenieure ein Magnetventil in einer Lebensmittelherstellungsanlage verwenden, um den Kolben des pneumatischen Aktuators eines Einlegers mit Druckluftdruck hin und her zu bewegen.

Betrachten Sie den pneumatischen Aktuator am schottischen Joch des Einlegers. Bei geöffnetem elektrischen Schalter des Magnetventils wird der Ventilkolben durch eine Feder in den Ventilkörper gedrückt, um Luftströmungswege zwischen den Anschlüssen A und E und den Anschlüssen D und B zu erzeugen Fördert Druckluft zu Anschluss A und die linke Seite des pneumatischen Stellzylinders ist mit Anschluss E verbunden. Der Luftdruck bewegt dann den Stellkolben nach rechts. Damit sich der Stellkolben jedoch frei nach rechts bewegen kann, ist die rechte Seite des Zylinders mit dem Anschluss D am Ventilkörper verbunden. Wenn sich der Kolben nach rechts bewegt, drückt er Luft aus der rechten Seite des Zylinders durch Anschluss D, durch den Ventilkörper und aus Anschluss B heraus, um in die Atmosphäre zu entlüften.

Das stromlose Magnetventil betätigt den pneumatischen Antrieb

Das stromlose Magnetventil betätigt den pneumatischen Antrieb

Bei geschlossenem elektrischen Schalter des Magnetventils wird der Kolben vom Magneten in den Ventilkörper gedrückt, um Luftströmungswege zwischen den Anschlüssen A und D und den Anschlüssen E und C zu erzeugen. Wenn Luft zugeführt wird komprimiert auf Anschluss A und rechts von Der pneumatische Stellzylinder ist mit Anschluss D verbunden, dann bewegt der Luftdruck den Stellkolben nach links. Damit sich der Stellkolben jedoch frei nach links bewegen kann, ist die linke Seite des Zylinders mit Anschluss E verbunden. Wenn sich der Kolben nach links bewegt, tritt Luft durch den Anschluss aus der linken Seite des Zylinders aus. E und durch Port C in die Atmosphäre entlüftet.

Das unter Spannung stehende Magnetventil betätigt den pneumatischen Aktuator

Das unter Spannung stehende Magnetventil betätigt den pneumatischen Aktuator

Wenn Sie also den elektrischen Schalter des Magnetventils öffnen, bewegt sich der pneumatische Stellkolben nach rechts. Beim Schließen des Schalters bewegt sich der Kolben nach links. Bei dieser Konfiguration liegt jedoch ein Problem vor. Das Betätigen eines elektrischen Schalters von Hand, um Gelatinefüllung auf Tausenden von Kuchen abzulegen, kann nach einer Weile anstrengend werden. Das nächste Mal werden wir sehen, wie der Ventilmagnet von einem industriellen Steuerungssystem automatisch ein- und ausgeschaltet werden kann.

____________________________________

About admin

Check Also

Maschinenbau, nicht nur Zahnräder

Als ich ein Kind war, hatte ich einen Freund, der dachte, dass jeder, der behauptete, …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *