Druckbehälter: Überdruckgeräte

Bist du jemals mit einem Keller voller Wasser nach Hause gekommen? Dem sinkenden Gefühl im Magen im Moment der Entdeckung folgt bald eine Kaskade anderer Emotionen: Angst, Wut und wahrscheinlich ein paar Seemannswörter, um die Erfahrung zu vervollständigen.

Was ist passiert? Nun, es ist sehr wahrscheinlich, dass es sich um eine Explosion des Warmwasserbereiters handelt, und das Wasser auf dem Boden ist möglicherweise nur der Anfang des Schadens. Vielleicht hast du sogar ein Loch in der Seite deines Hauses! In diesem Video finden Sie großartige grafische Darstellungen einer solchen Explosion:

Sie haben wahrscheinlich nicht bemerkt, dass Ihr Warmwasserbereiter das Potenzial hat, ein Druckbehälter zu werden, und birgt daher alle potenziellen Gefahren, die ein Druckbehälter birgt. Erinnern Sie sich an unsere Diskussion über den Boyle-Charles Act vor einigen Wochen? Wir haben gelernt, dass in der Umgebung mit festem Volumen eines Druckbehälters, wenn die Temperatur weiter steigt, der Druck weiter steigt und das Ergebnis dieser Kopplung genau das ist, was wir im Video beobachten. Das Wasser im Warmwasserbereiter hat sich in Dampf verwandelt, wodurch sich im Behälter Druck aufbaut, bis er platzt.

Keiner von uns möchte in einen Keller voller Wasser nach Hause kommen, geschweige denn in ein Loch, durch das unser Haus von einem auslösenden Warmwasserbereiter gefahren wird. Wie können wir also verhindern, dass dies geschieht? Eine Antwort ist, dass ein qualifizierter Klempner Ihren Warmwasserbereiter regelmäßig überprüft. Der Installateur würde sicherstellen, dass die Überdruckvorrichtung im Warmwasserbereiter-Tank, dh das Überdruckventil (auch als T & P-Ventil bekannt), ordnungsgemäß funktioniert.

Jetzt haben Sie im Video möglicherweise einen Kreis um das Überdruckventil des Warmwasserbereiters bemerkt. Wie der Name schon sagt, werden Überdruckventile verwendet, um den Druckaufbau zu entlasten, normalerweise Flüssigkeit. Wenn der Druck im Warmwasserbereiter einen vom Hersteller des Heizgeräts festgelegten Grenzwert erreicht, öffnet sich das Überdruckventil automatisch, um den Druck abzulassen. Ein Rohr am Ventilausgang leitet das austretende Wasser und den Dampf sicher zum Boden, wo es in einen Abfluss fließen kann. Aus diesem Grund befinden sich Bodenabläufe in der Regel in der Nähe von Warmwasserbereitern.

Zusätzlich zu Überdruckventilen gibt es Überdruckvorrichtungen in vielen Konfigurationen, einschließlich Sicherheitsventilen, Berstscheiben, Schmelzsicherungen und Temperaturbegrenzungssteuerungen. Sie können einzeln oder zusammen verwendet werden, um dieselbe Grundfunktion auszuführen, dh um den Druck in einem Behälter vom Aufbau bis zu dem Punkt aufrechtzuerhalten, an dem er versagen kann. Nächste Woche werden wir die anderen erwähnten Überdruckgeräte untersuchen und wo sie allgemein verwendet werden.

_____________________________________________

About admin

Check Also

Maschinenbau, nicht nur Zahnräder

Als ich ein Kind war, hatte ich einen Freund, der dachte, dass jeder, der behauptete, …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *