Erklärung von Elektrofahrrädern

Radfahren ist beliebter denn je und Tausende von Menschen benutzen beim Blockieren zwei Räder. Viele Menschen sind nach einer langen Pause zum Fahrrad zurückgekehrt oder haben es zum ersten Mal versucht. Es war so beliebt, dass Fahrradgeschäfte von Ausverkauf berichtet haben. Es ist #BikeWeek vom 6. bis 14. Juni 2020, was eine weitere Ermutigung für die Nation ist, auf das Fahrrad zu steigen.

Senior Manager des Energy Saving Trust English Transportation Program Nick Harvey kommentierte:

“Der Landverkehr macht ungefähr 23% aller Kohlenstoffemissionen in Großbritannien aus. In Zusammenarbeit mit unseren strategischen Partnern erkennt der Energy Saving Trust die zunehmend wichtige Rolle an, die nachhaltiges Pendeln bei der Reduzierung dieser Emissionen spielen wird. Prozentsatz, um das Ziel der britischen Regierung zu erreichen, bis 2050 keine Nettoemissionen zu verursachen.

Während wir aus den schwierigen Zeiten der COVID-19-Pandemie hervorgehen, unterstützt der Energy Saving Trust weiterhin aktive Reiseinitiativen durch unsere zahlreichen Wander- und Fahrradprogramme, die in ganz Großbritannien stattfinden, sowie durch Unterstützung nationale Kampagnen wie #BikeWeek, die eine großartige Sichtbarkeit bieten. zu den ökologischen, physischen und finanziellen Vorteilen des aktiven Reisens. “

Aber noch nicht jeder ist überzeugt. Was ist, wenn Sie weiter fahren müssen, als es auf zwei Rädern bequem ist? Nun, vielleicht könnte ein Elektrofahrrad die Antwort geben.

Dank E-Bikes muss das Reisen über längere Strecken nicht anstrengend sein. Mit einer auf absehbare Zeit reduzierten Kapazität im öffentlichen Verkehr könnte ein Elektrofahrrad eine großartige Lösung sein, um sich fortzubewegen und gleichzeitig die gesundheitlichen Vorteile zu nutzen und Ihren Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität zu leisten.

Erklärung von Elektrofahrrädern

Einfach ausgedrückt ist ein Elektrofahrrad ein elektrisch unterstütztes Tretrad. Es ist ein normales Fahrrad mit einem Elektromotor und einer Batterie. Die Batterie versorgt den Elektromotor mit Strom und kann über einen 3-poligen Standardstecker aufgeladen werden. Der Elektromotor bietet elektrische Unterstützung, wenn der Fahrer in die Pedale tritt, um den erforderlichen Kraftaufwand zu verringern. Der Fahrer kann wählen, wie viel Unterstützung er vom Motor erhält, indem er den Leistungsmodus an einer angeschlossenen Headunit auswählt.

In Großbritannien ist ein Elektrofahrrad für jeden zugelassen, der 14 Jahre oder älter ist und dessen Unterstützungsgeschwindigkeit auf großzügige 24 km / h begrenzt ist. Elektrofahrräder machen das Radfahren nicht nur für Menschen zugänglich, die sonst Schwierigkeiten haben könnten, wie ältere Menschen und Menschen mit gesundheitlichen Problemen wie Asthma und Muskelschmerzen, sondern sie machen die Fahrt auch viel schneller. .

Betrachten Sie Ihre aktuellen Hindernisse für das Radfahren. Ein Elektrofahrrad hilft Ihnen höchstwahrscheinlich beim Abbau. Schrecken dich die Hügel ab? Mit der Batterieunterstützung fühlt sich das Bergauffahren eher wie ein sanfter Abstieg an, egal wie steil. Ist der sicherste Radweg zu weit entfernt? Mit einem zusätzlichen elektrischen Boost sollten Sie in kürzerer Zeit mehr Boden abdecken können als mit einem herkömmlichen Zyklus. Zu viel zum tragen? Wenn Sie etwas Strom unter den Pedalen haben, können Sie Gegenstände viel einfacher auf zwei Rädern transportieren.

Die meisten Elektrofahrräder bieten Ihnen mit einer einzigen Ladung (je nach Fahrradmarke / -modell) eine Verbesserung des Tretens um 25 bis 100 Meilen und können an eine normale 3-polige Steckdose in Ihrem Haus, Ihrer Garage oder Ihrem Wohnort angeschlossen werden Job. Dies gibt Ihnen genügend Akkulaufzeit, um eine kontinuierliche Unterstützung zu bieten, während Sie Ihre wöchentliche Routine zur Arbeit oder in die Stadt durchlaufen, und gibt Ihnen sogar genügend Ladung, um auf längeren Freizeitradtouren zu spielen.

Elektrofahrrad FAQ

Wir haben mit Heather Quin vom Energy Saving Trust gesprochen, um mehr über E-Bikes zu erfahren und einige der am häufigsten gestellten Fragen zu beantworten.

Gibt es verschiedene Arten von Elektrofahrrädern?

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl von Elektrofahrrädern, von Hybrid- und Falträdern für die unterschiedlichen Bedürfnisse von Reisenden bis hin zu elektrischen Rennrädern und elektrischen Offroad- / Mountainbikes für diejenigen, die gerne zum Vergnügen oder zur Fitness fahren. Für Unternehmen oder Personen, die mit schweren Lasten oder mit Kindern Fahrrad fahren, sind auch elektronische Cargo-Bikes erhältlich.

Was kosten Elektrofahrräder?

Die Kosten für ein Elektrofahrrad hängen davon ab, wo Sie es kaufen, sowie von der Qualität und Art des Elektrofahrrads, in das Sie investieren. Sie können einige E-Bikes für nur £ 500 finden, während Premium-E-Bikes bis zu £ 3500 kosten können. Der Energy Saving Trust empfiehlt, in ein qualitativ hochwertiges E-Bike zu investieren, um sicherzustellen, dass der Rahmen und die Teile ebenfalls von guter Qualität sind. Dies senkt nicht nur Ihre Wartungskosten, sondern es ist auch wahrscheinlicher, dass der Akku eine längere Reichweite und Lebensdauer hat.

Es gibt viele Fahrradhändler in ganz Großbritannien, die Elektrofahrräder verkaufen, und der Markt wächst weiter. Sprechen Sie mit einem Fahrradhändler über Ihr Budget und darüber, wofür Sie Ihr Elektrofahrrad verwenden möchten. Er hilft Ihnen dabei, das richtige Modell für Sie zu finden.

Wenn Sie in Schottland ansässig sind, bietet Transport Scotland ein großzügiges, zinsloses Darlehen an, das den Kaufpreis eines neuen Elektrofahrrads abdeckt. Um sich über das Darlehen zu erkundigen, ein Antragsformular anzufordern oder einfach weitere Informationen zu erhalten, rufen Sie Home Energy Scotland unter der gebührenfreien Nummer 0808 808 2282 an.

Wie weit kann ich vor dem Aufladen treten?

Es ist ein weit verbreitetes Missverständnis, dass sich E-Bikes beim Treten aufladen, aber dies ist nicht der Fall.

Die Autonomie eines Elektrofahrrads hängt vom Modell und der elektrischen Unterstützung ab, die Sie benötigen. Die durchschnittliche Reichweite eines Elektrofahrrads liegt normalerweise zwischen 25 und 100 Meilen. Dies hängt vom Modell / Fahrstil ab, ist aber höchstwahrscheinlich genug, um Sie durch Ihren täglichen Pendelverkehr zu bringen.
Und wenn Ihnen die Batterie ausgeht, funktioniert das Fahrrad immer noch wie ein normales Fahrrad, obwohl Elektrofahrräder tendenziell schwerer sind, da Elektromotor und Batterie an Bord sind.

Wenn Sie ein Elektrofahrrad mit voller Servounterstützung fahren, wird Ihre Batterie schneller entladen als wenn Sie ein Fahrrad im Eco- oder Medium Power Assist-Modus fahren. Möglicherweise bietet der Eco-Modus für die meisten Ihrer Reisen ausreichend Unterstützung bei der Stromversorgung.

Wie lange dauert das Aufladen des Akkus?

Dies hängt von der Größe der Batterie ab. Es ist üblich, dass Elektrofahrräder mit einer 36-V-Batterie geliefert werden, deren Aufladung von 0 auf 100% etwa 4 Stunden dauert.

Es ist zwar gut, vor dem Aufladen so viel wie möglich von der Batteriekapazität zu verbrauchen, aber denken Sie daran, dass Sie ein schweres Fahrrad ohne Stromunterstützung fahren können, wenn die Batterie vollständig leer ist.

Was sind die laufenden Kosten für Elektrofahrräder?

Die laufenden Kosten sind sehr niedrig, und wenn Sie Ihren Akku von zu Hause aus aufladen, kostet das Aufladen Ihres Elektrofahrrads zwischen 0 und 100% etwa 5-10 Pence *.

Sie müssen Ihr Fahrrad wie jedes herkömmliche Fahrrad regelmäßig warten, es sollte jedoch nur sehr wenig Wartung für den Elektromotor und die Batterie erforderlich sein. Sprechen Sie beim Kauf Ihres Elektrofahrrads unbedingt mit Ihrem Fahrradhändler über die Garantie für Motor und Batterie.

* Basierend auf einem Stromtarif von 0,149 GBP / kWh und einer 36-V-Batterie.

Elektrofahrräder können weiter gehen als Sie denken

Der schottische nachhaltige Abenteurer Chris Ramsey aus Verbinde Abenteuer Partnerschaft mit Energy Saving Trust und VOLT Elektrofahrräder einen Guinness-Weltrekord auf einem Standard-Elektrofahrrad zu erreichen.

Am Sonntag, dem 26. August 2018, legte Chris im Grampian Transport Museum in Alford, Aberdeenshire, auf der Viertelmeilen-Rennstrecke in 12 Stunden 180 Meilen zurück. Heute ist er Weltrekordhalter für die längste mit einem Elektrofahrrad zurückgelegte Strecke seit 12 Stunden.

Der Rekord wurde zuvor von Prasad Erande in Maharashtra, Indien, mit 110,6 Meilen gehalten.

Chris wollte die Fähigkeiten des Elektrofahrrads auf die Spitze treiben. Er kommentierte: „Mein Ziel bei der Bewältigung dieses Weltrekords ist es, der Öffentlichkeit zu zeigen, wie leistungsfähig E-Bikes sind und dass Sie kein Hardcore-Radfahrer sein müssen, um eines auf Ihrem täglichen Weg zu verwenden. Der Austausch Ihres Fahrzeugs mit Verbrennungsmotor gegen ein Elektrofahrrad für den Pendelverkehr in die Stadt oder von und zur Arbeit trägt nicht nur zur Verbesserung Ihrer Fitness bei, sondern auch zur Reduzierung der Emissionen in unseren Städten und Dörfern. Wenn wir die Luft, die wir in unserem Land atmen, viel sauberer machen, wird die Öffentlichkeit insgesamt gesünder und unsere Auswirkungen auf das Klima werden verringert.“”

Im Juli 2017 war Chris der erste Mensch auf der Welt, der mit einem Elektroauto an der anstrengenden 10.000-Meilen-Rallye der Mongolen teilnahm und diese absolvierte. Er startete auf der Goodwood Racing-Rennstrecke in London und brauchte nur 56 Tage und 110 Ladungen, um durch Europa, die Türkei und Kasachstan zu fahren und schließlich in Südsibirien zu landen. Chris sagte: „Ich bin ein leidenschaftlicher Verfechter eines nachhaltigen Verkehrs. Ich lebe es und atme es jeden Tag selbst, indem ich ein Elektroauto und Sonnenkollektoren in meinem Haus installiere. Meine Abenteuer und Herausforderungen sind keine Publicity-Stunts. Sie sollen der Öffentlichkeit helfen, die Fähigkeiten dieser Technologie besser zu verstehen. ”

Erfahren Sie mehr über Chris Ramsays Weltrekord.

Mehr dazu …

About admin

Check Also

Wie nachhaltig sind Drohnen?

Drohnen oder unbemannte Luftfahrzeuge bieten eine neue Möglichkeit, die Welt, in der wir leben, zu …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *