Gleichungen zur Manipulation des Drehmoments in Bezug auf die Leistung

Das letzte Mal haben wir gelernt, dass wir mit einer von zwei Methoden mehr Drehmoment aus einem Motor herausholen können. Bei der ersten Methode verbinden wir einen Getriebezug mit dem Motor und testen dann verschiedene Zahnradgrößen, bis wir das gewünschte Drehmoment für die Anwendung erreichen. Bei der zweiten Methode eliminieren wir den Getriebezug vollständig und verwenden einfach einen Motor mit höherer Leistung, um uns das Drehmoment zu geben, das wir benötigen.

Heute werden wir die zweite Methode untersuchen. Wir werden die in unserem letzten Blog vorgestellte Gleichung verwenden, um das Drehmoment zu bestimmen. T., bezogen auf die Leistung eines Motors, HP, wenn der Motor läuft mit einer Geschwindigkeit, Norden::

T = [HP ÷ n] × 63.025

In früheren Blogs dieser Serie verwendeten wir einen Getriebezug, der mit einem Elektromotor verbunden war, um eine Drehmaschine anzutreiben. Es lieferte ein unzureichendes Drehmoment von 200 Pfund pro Zoll, wenn 275 erforderlich sind. Verwenden wir die Gleichung und ein wenig Algebra, um zu sehen, wie viel PS dieser Motor entwickelt, wenn er sich mit 1750 U / min dreht, eine Drehzahl, die für aktuelle Motoren üblich ist. alternierend (AC):

200 Zoll Pfund = [HP ÷ 1750 RPM] × 63.025

200 = HP × 36.01

HP = 200 ÷ 36.01 = 5,55 PS

Nehmen wir für unser heutiges Beispiel an, wir haben uns für Unsinn entschieden nicht Verwenden Sie einen Getriebezug, und wir haben keine andere Wahl, als den Motor mit geringer Leistung durch einen stärkeren zu ersetzen. Lassen Sie uns also sehen, welche Motorgröße wir benötigen, um die erforderliche Leistung von 275 Pfund pro Zoll zu erzielen.

Drehmomentgleichung des Elektromotors

Unter Verwendung der Drehmomentgleichung und Einfügen der bereits angegebenen Zahlen lautet unsere Gleichung:

275 Zoll Pfund = [HP ÷1750 RPM] × 63.025

275 = HP × 36.01

HP = 275 ÷ 36.01 = 7,64 PS

Dies sagt uns, dass wir den 5,55-PS-Motor durch einen 7,65-PS-Motor ersetzen müssen.

Wie Sie vielleicht vermutet haben, ist die Größe und das Gewicht des Motors umso größer, je höher die Leistung des Motors ist, dh wenn Sie keinen Getriebezug verwenden. Größere, sperrigere Motoren kosten mehr für den Kauf und Betrieb und nehmen auch mehr Platz ein, was ihre Verwendung oft unpraktisch macht.

All dies führt dazu, dass es manchmal einfach sinnvoller ist, einen Getriebezug zu verwenden, um mehr Drehmoment bereitzustellen. Es ist viel einfacher und billiger, einen Getriebezug an einen Motor anzuschließen und seine Zahnradgrößen zu manipulieren, um das gewünschte Drehmoment zu erreichen, als einen größeren Motor zu kaufen.

Möglicherweise haben Sie bereits herausgefunden, dass es relativ einfach ist, mehr Drehmoment zu erhalten. Fast zu einfach. Das nächste Mal werden wir sehen, wie die Erhöhung des Drehmoments eine andere Art von Kosten verursacht, die Kosten für die Geschwindigkeit.

_______________________________________

About admin

Check Also

Maschinenbau, nicht nur Zahnräder

Als ich ein Kind war, hatte ich einen Freund, der dachte, dass jeder, der behauptete, …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *