Green Living: So machen Sie Ihr Zuhause grüner

Erhöhte Emissionen von Treibhausgasen aus der Menschheit wie Kohlendioxid führen zu einem Anstieg der globalen Temperaturen, einer Erwärmung der Ozeane, einer Schrumpfung der Eisdecke, einem Rückzug der Gletscher und einem Anstieg vom Meer aus, damit die Ozeane säuern und extreme Naturkatastrophen zunehmen.[1] Der Anstieg des Kohlendioxids in unserer Atmosphäre ist auf die Verbrennung fossiler Brennstoffe und die Entwaldung zurückzuführen.[2] Es mag scheinen, dass es in der Verantwortung von Regierungen und Unternehmen liegt, die Welt vor dem Klimawandel zu schützen, und das ist es auch, aber wir müssen uns auch fragen, was wir tun können, um den Klimawandel zu verlangsamen und schließlich umzukehren. Wir können alle kleine Veränderungen in unserem Leben vornehmen, die einen großen Unterschied in der Welt bewirken, und es könnte einfacher sein, als Sie denken.

Tipps für ein grünes Leben

Verwandeln Sie Ihr Zuhause mit diesen einfach zu implementierenden Tipps in eine nachhaltige Oase.

Trennen Sie Ihre elektronischen Geräte vom Stromnetz

Sie wissen, dass Sie Ihre elektronischen Geräte ausschalten sollen, wenn sie nicht verwendet werden, aber wussten Sie, dass das vollständige Herausziehen des Netzsteckers eine noch effektivere Möglichkeit ist, Ihren Stromverbrauch zu senken?[3] Selbst wenn es nicht verwendet wird, verliert jedes Gerät, das an die Wand angeschlossen ist, einen konstanten Stromfluss. Dieser Energieverbrauch summiert sich und kann einen erheblichen Einfluss auf Ihren gesamten Stromverbrauch haben.

Trennen Sie alle nicht verwendeten elektronischen Geräte vom Stromnetz

Das durchschnittliche Haus in Amerika hat ungefähr 40 Gegenstände, die ständig angeschlossen sind. Einige Geräte, wie der Kühlschrank, benötigen eine konstante Stromversorgung, um zu funktionieren. Für andere, wie Ihren Toaster, gibt es keinen Grund, sie angeschlossen zu lassen, wenn sie nicht verwendet werden. Unnötige Energieverluste durch Geräte, die ständig angeschlossen sind, können bis zu 10% des Energieverbrauchs Ihres Hauses ausmachen und Sie mehr als 100 USD pro Jahr kosten.[3]

Holen Sie sich einen Streifen

Die Verwendung einer Steckdosenleiste erleichtert es Ihnen, viele nicht verwendete Geräte gleichzeitig vom Stromnetz zu trennen.[3] Wenn Sie beispielsweise mit dem Frühstück fertig sind, können Sie eine Steckdosenleiste in Ihrer Küche abziehen, um Toaster, Kaffeemaschine, Wasserkocher und Mixer auf einmal vom Stromnetz zu trennen. Das Gleiche kann in Ihrem Wohnzimmer geschehen, wo Sie Ihren Fernseher, DVD-Player und Ihre Spielekonsolen so einrichten können, dass sie alle an eine einzige Steckdosenleiste angeschlossen sind. Dies erleichtert die Wartung Ihrer elektronischen Geräte.

Wiederverwendung, um den Einsatz von Kunststoffen zu reduzieren

Fossile Brennstoffe werden bei der Herstellung von Kunststoff verbrannt. Vermeiden Sie daher Kunststoff nach Möglichkeit und verwenden Sie ihn nach Möglichkeit wieder. Mit diesen einfachen Tipps können Sie einen erheblichen Teil des Plastikmülls aus Ihrem Leben entfernen.

Verwenden Sie Ihre nachfüllbare Wasserflasche

Die Amerikaner werfen rund 2,5 Millionen Plastikwasserflaschen weg stündlich.[3] Sie können diese Anzahl reduzieren und Geld sparen, indem Sie eine wiederverwendbare Wasserflasche nachfüllen. Bewahren Sie ein paar gefüllte in Ihrem Kühlschrank auf, damit Sie sie leicht greifen und mitnehmen können. Wenn Sie einen bei der Arbeit lassen, können Sie daran erinnern, Feuchtigkeit zu spenden, während Sie Ihren Plastikverbrauch niedrig halten.

Einkaufstaschen mitbringen

Viele Menschen beabsichtigen, wiederverwendbare Taschen zu verwenden, vergessen sie jedoch zu Hause, wenn sie sie am dringendsten benötigen. Bewahren Sie einige wiederverwendbare Taschen im Kofferraum Ihres Autos auf, damit Sie sich nicht jedes Mal daran erinnern müssen, wenn Sie einkaufen gehen. Sie können auch eine kaufen, die sich gut zusammenfalten lässt, um sie in Ihrer Handtasche zu tragen, sodass sie nützlich ist, wenn Sie sie unerwartet benötigen.

Werfen Sie den Strohhalm weg

Eine Bewegung zur Beseitigung der Verwendung von Plastikstrohhalmen hat in letzter Zeit an Dynamik gewonnen, nachdem ein Video, in dem ein Strohhalm aus der Nase einer Schildkröte entfernt wurde, viral wurde. Seitdem haben Sie vielleicht bemerkt, dass immer mehr Menschen Einweg-Papierstrohhalme, wiederverwendbare Edelstahlstrohhalme verwenden oder die Verwendung von Strohhalmen ganz aufgeben. Unabhängig von Ihrer Wahl gibt es neben der Verwendung von Plastikstrohhalmen viele andere Möglichkeiten.

Bring eine Tasse mit

Der durchschnittliche amerikanische Büroangestellte verwendet ungefähr 500 Einwegbecher pro Jahr.[3] Finden Sie einen Becher, den Sie mögen, und verwenden Sie ihn jeden Tag, um verschwenderische Einwegbecher zu reduzieren, die oft nicht einmal recycelbar sind. In einigen Cafés erhalten Sie sogar einen kleinen Rabatt für das Mitbringen Ihrer eigenen Tasse.

Lebe leichter

Der durchschnittliche Amerikaner wirft jedes Jahr etwa 1.680 Pfund Müll weg. Sie können diese Menge um bis zu 75% reduzieren, indem Sie sie reduzieren, wiederverwenden, recyceln und kompostieren.[3]

Recyceln

Wussten Sie, dass weniger als die Hälfte aller Wertstoffe in amerikanischen Haushalten recycelt werden?[4] Mit Ihrer Hilfe kann sich das ändern. Finden Sie heraus, welche Artikel in Ihrer Community recycelbar sind. Bemühen Sie sich, sicherzustellen, dass Wertstoffe in den Papierkorb gelangen, und bringen Sie anderen in Ihrem Haushalt bei, wie Sie dasselbe tun können. Die meisten Papier-, Aluminium-, Kunststoff- und Glasprodukte können recycelt werden.

Kompost

Kompost ist ein organischer Abfall. Bei Ihnen zu Hause besteht der größte Teil Ihres organischen Abfalls aus Lebensmitteln. Legen Sie beim Kochen einen kompostierbaren Beutel für Speisereste beiseite, um die Menge an Lebensmitteln zu minimieren, die in den Müll gelangen. Das Starten eines Komposthaufens in Ihrem Garten kann eine gute Möglichkeit sein, den Boden für Ihren Hausgarten zu konditionieren.

Andere ökologische Tipps

Neben der Reduzierung von Abfall gibt es viele andere kleine Änderungen des Lebensstils, die Sie in Ihrem Zuhause vornehmen können, um Ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern.

Kaufen oder machen Sie umweltfreundliche Reinigungsprodukte

Erwägen Sie beim Einkauf von Waschmitteln, Spülmittel und anderen Reinigungsmitteln den Kauf umweltfreundlicher Produkte. Wenn Sie eher ein schlauer DIY-Typ sind, warum nicht Ihren eigenen machen? Für einen natürlichen Allzweckreiniger mischen Sie einfach 1 ¾ Tassen destilliertes Wasser, 1 Tasse destillierten weißen Essig und ¼ Tasse kastilische Seife.[5]

Spenden Sie die Kleidung, die Sie nicht tragen

Wenn er nichts trägt, gib es weg. Indem wir die Lebensdauer der von uns konsumierten Produkte verlängern, reduzieren wir die Notwendigkeit, mehr Produkte herzustellen. Wenn wir die Nachfrage nach neuen Produkten verringern, sinkt die Produktion und es werden weniger Treibhausgase in unsere Atmosphäre freigesetzt.

Kaufen Sie nachhaltige Möbel

Kaufen Sie beim Einkauf von Möbeln nach Möglichkeit gebrauchte oder antike Gegenstände. Wenn Sie nach etwas Neuem suchen, achten Sie auf zertifiziertes nachhaltiges Holz, Bambus, wiedergewonnene Materialien sowie recycelte und recycelbare Produkte.[6]

Bio-Lebensmittel

Vielen Menschen ist nicht klar, dass das, was sie essen, eine große Rolle für die Größe ihres ökologischen Fußabdrucks spielt. Dies sind die einfachsten Möglichkeiten, Ihre Ernährung umweltfreundlicher zu gestalten.

Kaufen Sie lokal

Irgendwann mussten die meisten Lebensmittel, die Sie im Laden finden, auf ein Schiff, ein Flugzeug, einen Zug oder einen Lastwagen verladen und über weite Strecken bewegt werden. Die Kraftstoffkosten für den Versand von Lebensmitteln sind sehr hoch. Lebensmittel, die weniger gereist sind, haben einen geringeren ökologischen Fußabdruck. Achten Sie daher beim nächsten Einkauf auf lokale Produkte. Die lokalen Bauernmärkte sind besonders umweltfreundlich, da sie häufig auch weniger verschwenderische Verpackungen verwenden.

Vegetarisch essen

Wussten Sie, dass die Fleischindustrie umweltschädlicher ist als die Automobilindustrie?[7] Die schlechtesten Lebensmittel für die Umwelt sind Lamm, Rindfleisch, Käse, Schweinefleisch, Zuchtlachs und Truthahn. Lamm und Kalbfleisch sind bei weitem die schlimmsten: mehr als doppelt so viel Käse.[3] Nehmen Sie am fleischlosen Montag teil oder sprechen Sie mit Ihrem Arzt über eine Ernährungsumstellung, um Fleisch zu reduzieren oder zu eliminieren.

In größeren Mengen kaufen

Bringen Sie wiederverwendbare Behälter von zu Hause mit, um Lebensmittel in Großgeschäften aufzufüllen, um unnötige Verpackungen zu vermeiden, die häufig in Standardlebensmittelgeschäften verwendet werden.

Wege finden, um Energie zu sparen

Wenn Sie bereit sind, kurzfristig etwas mehr Geld zu investieren, können Sie langfristig Geld, Energie und vielleicht sogar die Welt sparen.

LED-Lampen

LED-Lampen sind die energieeffizientesten und langlebigsten Glühbirnen auf dem Markt.[3] Die Verwendung von LED-Leuchten in Ihrem gesamten Haus ist eine der einfachsten Möglichkeiten, Ihren Energieverbrauch und die Kosten Ihrer Rechnung zu senken.

Solarplatten

Sonnenkollektoren sind gut für den Planeten und Ihren Geldbeutel, und die Kosten für Sonnenkollektoren sind in den letzten zehn Jahren um etwa 80% gesunken. Durch die Verwendung von Sonnenkollektoren zur Stromversorgung Ihres Hauses oder Geschäfts nutzen Sie saubere Energie, anstatt zum Verbrauch fossiler Brennstoffe zur Stromerzeugung beizutragen.[8].

Elektro- und Hybridfahrzeuge

Es ist sauberer und billiger, ein Elektrofahrzeug zu fahren.[9] Hybrid- und sparsame Autos sind auch besser als einige Gasfresser. Denken Sie daran, wenn Sie das nächste Mal ein Auto kaufen, und es kann dazu beitragen, unsere Abhängigkeit von Öl zu verringern.

Intelligenter Thermostat

Die meisten intelligenten Thermostate sind mit Raumsensoren ausgestattet, die die Temperaturen in Ihrem gesamten Haus aufzeichnen und ein komfortables Heizen und Kühlen in jedem Raum gewährleisten. Sie möchten ein ENERGY STAR®-zertifiziertes System, mit dem Sie bis zu 23% Ihrer Energiekosten sparen können. Viele dieser Thermostate haben eine Speicherfunktion: Wenn festgestellt wird, dass niemand zu Hause ist, wechselt sie automatisch in den Energiesparmodus. Die meisten von ihnen geben Ihnen auch die volle Kontrolle über Ihr Smartphone, wohin Sie auch gehen.[10]

Wie Sie sehen, gibt es viele Möglichkeiten, einen grünen Lebensstil anzunehmen, von denen einige mehr Aufwand erfordern als andere. Wenn wir alle tun, was wir können, um unseren ökologischen Fußabdruck zu verringern, können wir verhindern, dass zukünftige Generationen unter den Folgen des Klimawandels leiden.

Quellen:

  1. “Hinweise auf den Klimawandel: Woher wissen wir das?” TOPF, NASA, 21. September 2018, weather.nasa.gov/evidence/.
  2. “Auswirkungen des Klimawandels”. WWF, World Wide Fund for Nature, www.worldwildlife.org/threats/effects-of-climate-change.
  3. “Zehn nachhaltige Maßnahmen”. Boston Universität, Boston University, www.bu.edu/sustainability/what-you-can-do/ten-sustainable-actions.
  4. “Gemeinsam das Recycling für immer verändern”. Die Recycling Association, recycelnpartnership.org/.
  5. Sanders, Keri. “Drei 3-Zutaten-Hausreiniger”. HGTV, HGTV, 17. September 2018, www.hgtv.com/design/make-and-celebrate/handmade/three-3-ingredient-cleaners-for-the-whole-house.
  6. Gordon, Jacob. “Wie man ökologische Möbel wählt”. Baumumarmer, Treehugger, 8. Juli 2014, www.treehugger.com/htgg/how-to-go-green-furniture.html.
  7. “Vieh ist eine große Bedrohung für die Umwelt.” Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen, UN FAO, 29. November 2006, www.fao.org/newsroom/en/news/2006/1000448/index.html.
  8. “Sonnenkollektoren: sauberer und nachhaltiger Strom”. WWF, World Wide Fund for Nature, www.worldwildlife.org/pages/solar-panels.
  9. “Elektrische Fahrzeuge.” Union interessierter Wissenschaftler, www.ucsusa.org/clean-vehicles/electric-vehicles#.W6-RkVJRd0I.
  10. “Ecobee | Smart Home-Technologie “. Ecobee | Smart Home-Technologie, Ecobee, www.ecobee.com.

About admin

Check Also

Kochen Sie keine Mahlzeiten, wenn der Strom ausfällt

Einwohner des Südostens der USA wissen, dass die Hurrikansaison keine lachende Angelegenheit ist. Diese buchstäblichen …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *