Industrielle Lüftung: lokale Abluftventilatoren

Wenn etwas als “Herzstück der Operation” bezeichnet wird, stellt man sich normalerweise vor, dass es ein wesentlicher Bestandteil der Diskussion ist und sich wahrscheinlich im Zentrum befindet. Das menschliche Herz passt gut zu dieser Beschreibung. Dieses erstaunliche Organ befindet sich in der Mitte der Brusthöhle und transportiert Blut, Nährstoffe, Sauerstoff und Kohlendioxid mit erstaunlicher Effizienz durch Ihren Körper. Über einen Zeitraum von vierundzwanzig Stunden kann es bis zu 2.000 Gallonen Blut durch 6.000 Meilen von Arterien, Venen und Kapillaren pumpen.

Das Herzstück einer lokalen Abluftanlage ist Ihr Ventilator. Wie das menschliche Herz ist es ein Modell für Effizienz. Zunächst wird in der Ansaughaube ein Vakuum erzeugt, das sich strategisch an einer Kontaminationsquelle befindet, kontaminierte Luft ansaugt und durch Kanäle leitet. Manchmal führt der Lüfter die Luft zu einem Filter oder einem anderen Luftreinigungsgerät, aber schließlich entweicht die schmutzige Luft durch einen Stapel, der nach außen führt.

Es gibt zwei Haupttypen von Ventilatoren, axiale und zentrifugale. Sie kennen den axialen Typ wahrscheinlich am besten, da er häufig für Tisch-, Box- und oszillierende Lüfter in Ihrem Haus verwendet wird. Diese haben Blätter, die wie ein Flugzeugpropeller aussehen und Luft direkt durch den Lüfter ziehen. So nützlich sie auch in einer persönlichen Umgebung sind, Axialventilatoren werden in lokalen Abluftanlagen normalerweise nicht verwendet, da sich der Elektromotor, der die Schaufeln antreibt, im Weg des Luftstroms befindet. Diese Einstellung kann zu Problemen führen, wenn die über den Motor strömende Luft brennbaren Staub und Dampf enthält. Staub kann dazu führen, dass der Motor verschmutzt und überhitzt. Entzündbarer Dampf kann sich entzünden, wenn die Motorverkabelung ausfällt und einen Lichtbogen erzeugt.

Aufgrund der technischen Schwierigkeiten, die ein Axialventilator aufweist, werden Radialventilatoren in industriellen Umgebungen am häufigsten verwendet. Einer dieser Lüfter ist in Abbildung 1 dargestellt.

Abbildung 1 – Radialventilator

Die Schaufeln eines Radialventilators sind vollständig in einem luftdichten Gehäuse eingeschlossen. Dieses Gehäuse verhindert, dass Staub oder Dämpfe in das Gebäude eindringen. Der Elektromotor, der den Lüfter antreibt, kann sicher außerhalb dieses Gehäuses aufgestellt werden, wo er staubfrei ist und keine brennbaren Dämpfe vorhanden sind. Wenn Sie in das Gehäuse schauen, werden Sie feststellen, dass das bewegliche Teil, das als Laufrad bezeichnet wird, einem Eichhörnchenkäfig ähnelt. Siehe Abbildung 2.

Abbildung 2 – Radialventilatorlaufrad

Dieses Laufrad besteht aus vielen Schaufeln, die in einer Radkonfiguration angeordnet sind. Wenn ein Elektromotor das Rad dreht, wird aufgrund der Zentrifugalkraft Luft aus den Schaufeln und aus dem Laufrad gedrückt. Diese Luft wird gegen das in Abbildung 1 gezeigte Lüftergehäuse geleitet, das wie eine Spirale gekrümmt ist, um die Luft in Richtung eines Abluftkanals zu leiten, der mit dem zum Abgaskamin führenden Kanal verbunden ist. Wenn die Luft aus dem Laufrad austritt, tritt mehr Luft aus dem Einlasskanal in ihre Mitte ein, um den entstandenen Hohlraum auszufüllen. Daher strömt die Luft durch den Lüfter, solange der Motor das Laufrad dreht.

Damit all dies effektiv funktioniert, muss der Radialventilator die richtige Größe haben, die in der Lage ist, genügend Saugkraft bereitzustellen, um die kontaminierte Luft an der Quelle der Haube aufzufangen und dann den Luftstromwiderstand der Kanäle zu überwinden. , Filter usw. und andere Luftreinigungsgeräte. Da solche Luftwiderstandsfaktoren die Fähigkeit des Lüfters beeinträchtigen, Luft durch das System zu bewegen, muss der Lüfter stark genug sein, um diese Faktoren auszugleichen. Um den richtigen Radialventilator für den Auftrag zu messen, müssen die Ingenieure den erwarteten Luftströmungswiderstand anhand der von den Komponentenherstellern bereitgestellten Daten sowie der tabellarischen Daten berechnen, die unter verfügbar sind Maschinenbau. Anleitungen. So wie ein Rasenmähermotor nicht genug Leistung liefert, um ein Auto anzutreiben, kann ein untergroßer Lüfter keine Luft durch ein System bewegen, das über seiner Kapazitätsgrenze liegt.

Das nächste Mal werden wir unsere Serie über lokale Abluftanlagen beenden, indem wir uns die letzte Komponente im System ansehen – den Abgasstapel.

_____________________________________________

About admin

Check Also

Maschinenbau, nicht nur Zahnräder

Als ich ein Kind war, hatte ich einen Freund, der dachte, dass jeder, der behauptete, …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *