Johann Albert Eytelwein, Pionier der Technik

Sie sagen, die Notwendigkeit sei die Mutter der Erfindung, und der heutige Blick auf eine einflussreiche historische Persönlichkeit im Ingenieurwesen bestätigt dies. Letzte Woche haben wir Leonhard Euler vorgestellt und seinen Einfluss auf die Flaschenzugwissenschaft erwähnt. Heute stellen wir Ihnen Ihren Zeitgenossen und Partner in der Wissenschaft vor. Johann Albert Eytelwein, ein deutscher Mathematiker und Visionär, ein wahrer Ingenieurpionier deren Beiträge zur aufkeimenden Disziplin des Ingenieurwesens führten zu späteren Studien mit Riemenscheiben.

Johann Albert Eytelwein, Pionier der Technik

Johann Albert Eytelwein, Pionier der Technik

Johann Albert Eytelwein Erfahrung als Zivilist Techniker Der Verantwortliche für die Deiche des alten Preußen veranlasste ihn, eine Reihe praktischer mathematischer Probleme zu entwickeln, die es seinen Untergebenen ermöglichen würden, innerhalb ihrer Regierungspositionen effektiver zu agieren. Er war ein Pionier auf dem Gebiet der angewandten Mechanik und ihrer Anwendung auf physikalische Strukturen wie die von ihm überwachten Dämme und später auf Maschinen. Er war maßgeblich an der Gründung des ersten deutschen Hochschulniveaus beteiligt Ingenieurwesen Schule im Jahr 1799, die Bauakademie in Berlin, und diente dort als Schulleiter, während er Vorträge über viele hielt Ingenieurwesen Disziplinen der Zeit, einschließlich Maschinenkonstruktion und Hydraulik. Er veröffentlichte 1801 eine der einflussreichsten Ingenieurwesen Bücher seiner Zeit mit dem Titel Handbuch der Mechanik (Mechanic’s Manual), eine wegweisende Arbeit, die das bisherige kombiniert Ingenieurwesen die Theorie in einem Mittel der praktischen Anwendung.

Später, im Jahre 1808, Eytelwein erweiterte diese Arbeit mit seinem Handbuch der Statik eitern Koerper (Manual of Fixed Body Statics), das Eulers Arbeit erweitert. Darin diskutiert er Reibung und die Verwendung von Riemenscheiben in der mechanischen Konstruktion. In diesem Buch ist der berühmte Euler-Eytelwein Zuerst erscheint die Formel, eine Formel Eytelwein zusammen mit Euler abgeleitet. Die Formel befasst sich mit der Verwendung von Riemenscheiben und untersucht die Spannungswechselwirkung zwischen ihnen.

Mehr auf dieser fundamentalen Basis für die Disziplin von Ingenieurwesen nächstes Mal mit einem besonderen Schwerpunkt auf Riemenscheiben.

Copyright 2017 – Philip J. O’Keefe, PE

____________________________________

About admin

Check Also

Maschinenbau, nicht nur Zahnräder

Als ich ein Kind war, hatte ich einen Freund, der dachte, dass jeder, der behauptete, …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *