Rückwärtsgang

Das letzte Mal haben wir gesehen, wie eine Untersetzung, wie der Name schon sagt, die Geschwindigkeit des angetriebenen Zahnrads relativ zum Antriebsrad innerhalb eines Getriebezugs verringert. Heute werden wir sehen, wie das Problem sozusagen umgekehrt gelöst werden kann, indem bestimmt wird, wie viele Zähne ein angetriebenes Zahnrad in einem bestimmten Getriebezug haben muss, um mit bestimmten gewünschten Umdrehungen pro Minute (U / min) zu arbeiten.

In unserem Beispiel verwenden wir einen Getriebezug, dessen Antriebsrad 18 Zähne hat. Es ist an einem Wechselstrommotor montiert, der sich mit 3600 (U / min) dreht. Das Gerät, an das es angeschlossen ist, benötigt eine Drehzahl von 1800 U / min, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Wie viele Zähne muss das angetriebene Zahnrad haben, um dies herauszuholen? Wenn Sie dies als Wortproblem identifiziert haben, sind Sie richtig.

Sachverständiger im Maschinenbau

Lassen Sie uns zunächst die Übersetzungsformeln überprüfen, die in meinen beiden vorherigen Artikeln vorgestellt wurden:

R. = NordenFahren ÷ NordenGefahren (einer)

R. = NordenGefahren ÷ NordenFahren (zwei)

Unser Wortproblem liefert uns genügend Informationen, damit wir die Formel (1) verwenden können, um das erforderliche Übersetzungsverhältnis zu berechnen:

R. = NordenFahren ÷ NordenGefahren = 3600 U / min ÷ 1800 U / min = 2

Diese Gleichung besagt, dass wir zur Reduzierung der Motordrehzahl von 3600 U / min auf die erforderlichen 1800 U / min einen Getriebezug mit einem Übersetzungsverhältnis von 2: 1 benötigen. Mit anderen Worten, für jeweils zwei Umdrehungen des Antriebsrads müssen wir haben eine Umdrehung des angetriebenen Zahnrads.

Nachdem wir das erforderliche Übersetzungsverhältnis kennen, R.Mit der Formel (2) können wir bestimmen, wie viele Zähne das angetriebene Zahnrad mit den erforderlichen 1800 U / min drehen muss:

R. = 2 = NordenGefahren ÷ NordenFahren

2 = NordenGefahren ÷ 18 Zähne

NordenGefahren = 2 × 18 Zähne = 36 Zähne

Das angetriebene Zahnrad benötigt 36 Zähne, damit der Getriebezug die Ausrüstung ordnungsgemäß bedienen kann, dh damit das Getriebe, mit dem es gekoppelt ist, eine Geschwindigkeitsreduzierung von 1800 U / min gegenüber den 3600 U / min ermöglicht, die von emittiert werden das Antriebsrad.

Bei der Übersetzung geht es jedoch nicht nur darum, die Drehzahlen des angetriebenen Zahnrads relativ zum Antriebsrad zu ändern. Nächstes Mal werden wir sehen, wie es mit dem Konzept von zusammenarbeitet Drehmoment, So können kleine Motoren große Aufgaben erledigen.


_______________________________________

About admin

Check Also

Maschinenbau, nicht nur Zahnräder

Als ich ein Kind war, hatte ich einen Freund, der dachte, dass jeder, der behauptete, …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *