So entsorgen Sie Ihren Elektronikschrott

Wir neigen dazu, die Elektronik ziemlich schnell zu durchlaufen. Diese elektronischen Geräte bestehen aus wertvollen Ressourcen und Materialien wie Metallen, Kunststoff und Glas, deren Gewinnung und Herstellung viel Energie erfordert. Viele der Gegenstände, die für uns nicht mehr nützlich sind, können restauriert oder zur Wiederverwendung recycelt werden. Aber was ist mit all den anderen elektronischen Geräten, die nicht mehr funktionieren oder veraltet sind?

Wenn sie nicht ordnungsgemäß entsorgt werden, können sie auf Mülldeponien landen und die Umwelt schädigen, indem sie Chemikalien in das Grundwasser oder in Ströme auslaugen, wodurch wiederum Giftstoffe in die Luft und sogar in andere Tiere, einschließlich Menschen, freigesetzt werden. Glücklicherweise gibt es kleine Schritte, die wir alle unternehmen können, um nicht nur unseren Elektroschrott zu reduzieren, sondern auch um sicherzustellen, dass er so entsorgt wird, dass seine Umweltbelastung gemindert wird.

Elektronikschrott, auch bekannt als “Elektroschrott”, “Elektroschrott” oder “Elektronik am Ende der Lebensdauer”, ist jedes elektronische Gerät wie alte Telefone, Computer oder Tablets, das am Ende Ihres Lebens gefunden wird. nützliches Leben. Diese werden oft weggeworfen, gespendet oder einem Recycler übergeben. Abhängig vom Alter der elektronischen Geräte können einige für die erneute Verwendung überholt werden, während andere von ihren Edelmetallen befreit werden, um sie in neue elektronische Geräte zu recyceln. .[1]

Schädliche Auswirkungen von Elektroschrott

Jedes Jahr werden weltweit rund 40 Millionen Tonnen Elektroschrott produziert, und rund 13% dieses Gewichts werden hauptsächlich von Sammlern in Entwicklungsländern recycelt. Informelle Recyclingmärkte in Ländern wie China, Indien, Pakistan, Vietnam und den Philippinen behandeln 50-80% aller Elektroschrott, indem sie die Produkte zerkleinern, verbrennen und zerlegen.[2]

Das Umweltprogramm der Vereinten Nationen schätzt, dass sich der Elektroschrott bis 2020 verdoppeln wird, der Computerabfall sich um fünf und die Handys um 18 vervielfachen werden. Elektronikschrott kann viele Systeme des menschlichen Körpers betreffen, weil Sie können eine Vielzahl toxischer Komponenten wie Quecksilber, Blei, Cadmium, polybromierte Flammschutzmittel, Barium und Lithium enthalten.[3] Wenn diese Metalle verbrannt werden, entstehen sehr feine Partikel, die zu gesundheitlichen Problemen wie Lungen- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen können.[4], Geburtsfehler[3]Schädigung des Gehirns, des Herzens, der Leber, der Niere und des Skelettsystems, wenn sie zu lange ausgesetzt werden.

So entsorgen Sie Elektroschrott ordnungsgemäß

Einige elektronische Produkte sind nicht vorrätig und können entsorgt werden. Ein Großteil der als “Elektroschrott” bezeichneten Produkte besteht jedoch aus elektronischen Produkten, die wiederverwendet, restauriert oder gespendet werden können. Ein Teil der Elektronik, die wir entsorgen, wird möglicherweise auch von ihren verwertbaren Materialien befreit und in anderen Geräten verwendet, die erstellt oder renoviert werden. Wenn wir verstehen, was als Elektronikschrott gilt, können wir helfen, ihn zu reduzieren.

Was ist Elektronikschrott?

Die Liste der akzeptablen Gegenstände, die als Elektroschrott gelten, ist lang, aber die meisten elektronischen Geräte – wie Faxgeräte, Tastaturen, Drucker, Router, Überspannungsschutz, Spielesysteme und Fernseher – können recycelt werden. Anstatt alle Artikel zu kennen, die Sie recyceln können, sehen Sie sich diese kürzere Liste von Artikeln an, die Sie nicht zu einem Recycler bringen können:

  • Klimaanlagen
  • Batterien
  • Kohlenmonoxiddetektoren
  • CFL-Lampen
  • Luftentfeuchter
  • Leuchtstofflampen und Röhren
  • Vorschaltgeräte für fluoreszierendes Licht
  • Gefrierschränke und Kühlschränke
  • Gefährliche Rückstände
  • Glühlampen
  • Laser-Entfernungsmesser
  • Rauchmelder
  • Thermometer und Thermostate

Anstatt Ihr iPhone oder Android alle sechs Monate auszutauschen, sollten Sie es erneuern! Viele der Ersatzteile, die zur Reparatur verwendet werden, sind die gleichen wie bei neuen Telefonen, sodass Ihr Telefon so wiederhergestellt werden kann, wie Sie es gekauft haben. Es ist auch eine gute Idee, den Garantieplan Ihres Anbieters oder Herstellers zu überprüfen. Einige Unternehmen können Ihre Verlängerungen für nur 90 Tage garantieren, andere können sie für bis zu einem Jahr garantieren.[5,11]

Alte Elektronik recyceln oder spenden

Um die Dinge ins rechte Licht zu rücken: Für jede Million recycelte Mobiltelefone können 35.274 Pfund Kupfer, 772 Pfund Silber, 75 Pfund Gold und 33 Pfund Palladium gewonnen werden. Allein die Amerikaner laden jedes Jahr Telefone mit mehr als 60 Millionen US-Dollar Gold und Silber herunter![6] Wir können diese Verschwendung von Edelmetallen reduzieren, indem wir lokale Recycler finden, die alte Elektronik herausnehmen.

Es gibt viele gemeinnützige Organisationen und lokale Gemeinschaften, die Optionen für das Recycling oder die Spende Ihrer alten Elektronik anbieten. Einige Städte sponsern sogar Elektroniksammeltage! Wenn Sie nach einem Ort suchen, an dem Sie Ihre alte Elektronik recyceln können, dann ist dies der Fall Karte [7] In Ihrer Nähe finden Sie E-Cycling-Zentren. Durch das Recycling von einer Million Laptops können wir die Energiemenge einsparen, die dem Strom entspricht, den 3.657 Haushalte in einem Jahr verbrauchen. Das ist viel Energie.

Vorsicht vor falschem Recycling

Obwohl Sie die besten Absichten haben, nehmen einige “Recycler” nur die Elektronik, die Sie ihnen geben, und recyceln sie nicht so, wie sie sein sollten. Stattdessen laden einige Unternehmen es in einen Container und versenden es in ein Entwicklungsland.

Möglicherweise tritt dies bei alten Fernsehgeräten häufiger auf, da die ordnungsgemäße Wiederverwertung Geld kostet und Sie für den Export der wiederverwendbaren Metalle an Käufer in Entwicklungsländern bezahlt werden können.[8]

Gehen Sie zu einem zertifizierten Elektronikrecycler

Die Environmental Protection Agency fordert alle elektronischen Recycler auf, sich zertifizieren zu lassen, indem sie einem unabhängigen, akkreditierten externen Prüfer nachweisen, dass sie bestimmte Standards für das Recycling und die Verwaltung elektronischer Produkte erfüllen. Nach der Zertifizierung überprüft die unabhängige akkreditierte Zertifizierungsstelle weiterhin, ob der Recycler die Standards erfüllt.[9]

Die Standards, die Recycler erfüllen müssen, kommen sowohl den Menschen als auch der Umwelt zugute. Sie bieten fortschrittliche Best-Management-Praktiken, bieten eine Möglichkeit zur Bewertung der Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitspraktiken von Unternehmen, die gebrauchte Elektronik verwalten, und verfügen über strenge Umweltstandards, die die Wiederverwendung und das Recycling maximieren. Schließlich stellen sie sicher, dass die Handler sicher mit Materialien umgehen, und erfordern die Zerstörung alter Daten auf Ihren gebrauchten elektronischen Geräten.[9, 10]

So vermeiden Sie einen gefälschten Recycler

Es kann schwierig sein, einen gefälschten Recycler zu finden, aber der beste Weg, dies herauszufinden, besteht darin, zu fragen, wer für die Veranstaltung bezahlt. Wenn Sie kein Einzelhändler sind und keinen Sponsor sehen, ist der Recycler wahrscheinlich eine Fälschung. Diese Strategie ist besonders nützlich, wenn das Unternehmen anbietet, Ihre alten Fernseher kostenlos abzuholen. Wenn keines der Unternehmen die Recyclingkosten übernimmt, handelt es sich höchstwahrscheinlich um Exporteure.[8]

Führen Sie eine Handy-Recycling-Aktion oder eine Spendenaktion durch

Wenn Sie Eltern sind, können Sie mit der Schule Ihres Kindes sprechen und versuchen, eine Kampagne zu organisieren, in der Schüler und ihre Eltern alte Elektronik spenden können, die sie nicht mehr benötigen. [13] Dies kann der Schule auch helfen, alte Computer, die sich im Speicher befanden, loszuwerden. Sobald Sie alle diese alten Geräte gesammelt haben, finden Sie ein Recycling-Center, in dem Sie sie dort abgeben können, wo sie nach Bedarf renoviert oder entsorgt werden können.

Andere Möglichkeiten, um Ihren Elektroschrott zu reduzieren

Widerstehen Sie dem Drang nach einem Upgrade

Einzelhändler nutzen jedes Jahr Ihre Begeisterung für die neuesten Telefone, Fernseher und Computer. Aber es hilft, einen Schritt zurückzutreten und sich zu fragen, ob Sie dieses neue Telefon, diesen neuen Fernseher oder diesen neuen Laptop wirklich brauchen. Wenn Sie sich um die Geräte kümmern, die Sie bereits haben, und sie verwenden, bis sie nicht mehr funktionieren, sparen Sie Geld und reduzieren Ihren Beitrag zum Elektroschrott. Die meisten Telefone können mindestens zwei Jahre lang verwendet werden, wenn Sie sie gut pflegen. Wenn der Akku so lange keine Ladung mehr hält, lassen Sie ihn austauschen, um die Lebensdauer Ihres Geräts zu verlängern. Wenn Sie den Bildschirm Ihres Telefons beschädigt haben, lassen Sie ihn reparieren.[12]

Nutze die Cloud

Eine der einfachsten Möglichkeiten, E-Waste zu reduzieren, besteht darin, sich nicht mehr auf externe Festplatten wie Flash-Laufwerke zu verlassen. Speichern Sie die meisten Ihrer Informationen in Clouds wie Dropbox, Google Drive, iCloud oder der AWS-Cloud von Amazon. Auf diese Weise können Sie bei Bedarf auf alle Ihre Dateien zugreifen, alle Ihre Daten auf mehreren Plattformen sichern und alle Geräte mit kleinen Datenmengen entfernen. Flash-Laufwerke sind ohnehin schwer zu warten, und wenn Sie sie verlieren, können diese Daten überall landen.[12]

Quellen:

  1. Reinigung von Elektronikschrott (E-Waste). (2017, 11. Dezember). Erhalten von https://www.epa.gov/international-cooperation/cleaning-electronic-waste-e-waste
  2. Die Auswirkungen von Elektronikschrott auf Mensch und Umwelt. (Norddakota). Erhalten von https://www.prb.org/e-waste/
  3. https://www.greencitizen.com/learn-more/harmful-effects/
  4. Gesundheitliche Folgen der Exposition gegenüber Elektroschrott: eine systematische Überprüfung. (2013, 30. Oktober). Erhalten von https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S2214109X13701013
  5. Firm, T. (undatiert). Sollten Sie überholte Elektronik kaufen? Erhalten von https://www.consumerreports.org/electronics/should-you-buy-refurbished-electronics/
  6. Die Erde ist wichtig – Recyceln Sie alle elektronischen Geräte. (Norddakota). Erhalten von https://turtlewings.com/blog/11_facts_about_e-waste
  7. Das elektronische Radfahren beginnt bei Ihnen. (Norddakota). Erhalten von http://www.ecyclingcentral.com/
  8. Vorsicht vor falschem Recycling. (Norddakota). Erhalten von http://www.electronicstakeback.com/how-to-recycle-electronics/beware-of-fake-recycling/
  9. Spende und Recycling von elektronischen Produkten. (2018, 18. Juli). Erhalten von https://www.epa.gov/recycle/electronics-donation-and-recycling#where
  10. Zertifizierte Elektronikrecycler. (2017, 24. Februar). Erhalten von https://www.epa.gov/smm-electronics/certified-electronics-recyclers#01
  11. Liste der elektronischen Abfälle. (Norddakota). Erhalten von https://www.steubencony.org/Files/Documents/publicworks/electronics_waste_items_list.pdf
  12. M. (2017, 28. Dezember). 10 Tipps zum Umgang mit Elektronikschrott. Erhalten von https://theartofsimple.net/10-ways-to-recycle-your-technology-and-manage-e-waste/
  13. Wie Kinder helfen können, das Problem des Elektronikschrotts zu lösen. (Norddakota). Erhalten von http://www.electronicstakeback.com/how-to-recycle-electronics/resources-for-kids/

About admin

Check Also

Kochen Sie keine Mahlzeiten, wenn der Strom ausfällt

Einwohner des Südostens der USA wissen, dass die Hurrikansaison keine lachende Angelegenheit ist. Diese buchstäblichen …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *