Untersetzung

Das letzte Mal, als wir erfuhren, dass zwei Formeln zur Berechnung des Übersetzungsverhältnisses verwendet werden, R.. Heute werden wir sehen, wie man sie verwendet, um a zu berechnen Untersetzung zwischen Gängen in einem Getriebezug, eine Strategie, die es uns ermöglicht, die Geschwindigkeit des angetriebenen Zahnrads relativ zum Antriebszahnrad zu reduzieren.

Wenn Sie sich an das letzte Mal erinnern, lauten unsere Formeln zur Bestimmung des Übersetzungsverhältnisses:

R. = NordenGefahren ÷ NordenFahren (einer)

R. = NordenFahren ÷ NordenGefahren (zwei)

Wenden wir nun auf dieses Beispielgetriebe an, um zu sehen, wie eine Untersetzung funktioniert.

Sachverständiger im Maschinenbau

Hier haben wir ein angetriebenes Zahnrad mit 23 Zähnen, während das Antriebszahnrad 18 hat. In unserem Beispiel bewirkt der mit dem Antriebszahnrad verbundene Elektromotor, dass es sich mit einer Geschwindigkeit dreht. NordenFahren3600 Umdrehungen pro Minute (U / min). Wenn wir diese numerischen Werte kennen, können wir die Geschwindigkeit des angetriebenen Zahnrads bestimmen. NordenGefahren.

Wir werden zuerst die Formel (1) verwenden, um das Übersetzungsverhältnis unter Verwendung der Anzahl der Zähne zu berechnen, die jedes Zahnrad im Verhältnis zum anderen hat:

R. = NordenGefahren ÷ NordenFahren

R. = 23 Zähne ÷ 18 Zähne

R. = 1,27

In der Nomenklatur der Zahnradkonstruktion soll der Getriebezug eine haben Verhältnis 1,27 zu 1, allgemein bezeichnet als 1,27: 1. Dies bedeutet, dass für jeden Zahn am Antriebsrad 1,27 Zähne am angetriebenen Zahnrad vorhanden sind.

Interessanterweise ist die Rs in beiden Gleichungen (1) und (2) sind sie identisch, und in unserer Situation ist sie gleich 1,27, obwohl sie auf unterschiedliche Weise erreicht werden. In der Formel (1) R. wird aus Berechnungen abgeleitet, die die Anzahl der in jedem Zahnrad vorhandenen Zähne betreffen, während Formel (2) R. Es wird erhalten, indem die Drehzahlen der Zahnräder bekannt sind. Wie R. Ist die gemeinsame Verknüpfung zwischen den beiden Formeln, können wir dieses gemeinsame Element verwenden, um eine Verknüpfung zwischen ihnen herzustellen und die einzufügen R. Wert bestimmt in einer Formel in der anderen.

Da haben wir schon festgestellt, dass die R. Der Wert ist 1,27 mit der Formel (1), wir können die ersetzen R. in Formel (2) mit diesem numerischen Wert. Als Gleichung sieht dies so aus:

R. = 1,27 = NordenFahren ÷ NordenGefahren

Jetzt brauchen wir nur noch einen numerischen Wert, um die Gleichung für Formel (2) zu lösen. Wir wissen, dass die Geschwindigkeit, mit der sich das Antriebsrad dreht, NordenFahren es ist 3600 U / min. Wir verwenden die grundlegende Algebra, um die Geschwindigkeit des angetriebenen Zahnrads zu berechnen. NordenGefahren ::

1,27 = 3600 U / min ÷ NordenGefahren

NordenGefahren = 3600 U / min ≤ 1,27 = 2834,65 U / min

Nach unseren Berechnungen dreht sich das angetriebene Zahnrad langsamer als das angetriebene Zahnrad. Um genau zu bestimmen, wie viel langsamer sie sind, berechnen wir die Differenz zwischen ihren Geschwindigkeiten:

NordenFahren – – NordenGefahren = 3600 U / min – 2834,65 U / min ≈ 765 U / min

Bei dieser Geschwindigkeitsreduzierung dreht sich das angetriebene Zahnrad ungefähr 765 U / min langsamer als das Antriebszahnrad.

Das nächste Mal wenden wir eine Untersetzung auf einen Getriebezug an und sehen, wie eine bestimmte gewünschte Ausgangsgeschwindigkeit erreicht wird.

_______________________________________

About admin

Check Also

Maschinenbau, nicht nur Zahnräder

Als ich ein Kind war, hatte ich einen Freund, der dachte, dass jeder, der behauptete, …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *