US-Energietrends für 2020

Wohin gehen die Energietarife für 2020? Und welchen Trends folgen? In diesem Artikel untersuchen wir einige wichtige Faktoren für die Energieraten, darunter: Erdgaspreise, anhaltendes Wachstum bei erneuerbaren Energien und mögliche Verschiebungen auf den Kapazitätsmärkten.

Zusammenfassung der US-Energietrends für 2020

  • Erdgas Es bleibt die Hauptquelle der Stromerzeugung in den Vereinigten Staaten.
  • Erneuerbare Energie Es wird aufgrund staatlicher Standards für erneuerbare Portfolios, Steuergutschriften des Bundes (die 2022 auslaufen sollen) und niedrigerer Rohstoffkosten, insbesondere für Solarmodule, weiter wachsen.
  • Kapazitätsmärkte Bei PJM können sich MISO, NEISO und NYISO aufgrund von FERC-Bestellungen, die Ende 2019 erteilt wurden, erheblich ändern. Eine erhöhte Unsicherheit kann die Verbraucherpreise antreiben.

Die USA sind ein Netto-Energieexporteur

Erstens einige positive Nachrichten zu den US-Energietrends.

Laut UVP wurden die Vereinigten Staaten 2017 erstmals Nettoexporteur von Erdgas und exportierten weiterhin mehr Erdgas als 2018 und 2019 importiert. Da die Exporte von LNG (Flüssigerdgas) weiter zunahmen, USA a Nettoexporteur von Erdgas im Jahr 2020.

Vielleicht noch überraschender ist diese Tatsache. Die UVP-Projekte, die die Vereinigten Staaten a Nettoexporteur von Energie in Erdölderivaten im Jahr 2020.

Niedrige Erdgaspreise mit reichlich Angebot

Bis 2020 wird Erdgas an der Spitze bleiben die größte Brennstoffquelle für Elektrizität in den USA erzeugen 38% aller Energie in den USA

Während die USA bei der Windentwicklung (insbesondere in Texas) und der Solarentwicklung (angetrieben durch Anreize für Versorgungsunternehmen im Nordosten) stetige Fortschritte erzielt haben, benötigen wir weiterhin Erdgasanlagen für eine zuverlässige Grundlasterzeugung. . (Mehr dazu weiter unten).

Erdgas ist derzeit billig und reichlich vorhanden. Die UVP-Projekte, deren Angebot weiterhin die Nachfrage übersteigen wird, was 9% Preisverfall vs. 2019.

Dies sind gute Nachrichten für die Verbraucher vor allem in Texas, wo mehr als die Hälfte aller Energie aus Gas stammt. Es sind auch positive Nachrichten im Nordosten, wo Erdgasanlagen die stillgelegten Kohlekraftwerke ersetzt haben.

Gasbetriebene Anlagen mit höherer Nachfrage, die schnell angeschlossen werden können, um einen Nachfragespitzenwert zu erreichen, werden auch bei wachsender erneuerbarer Energie weiterhin ein wichtiger Bestandteil der Stromerzeugungsgleichung sein.

Erneuerbare Energien wachsen im ganzen Land und werden mit Solarenergie betrieben

Die UVP projiziert die US-Stromerzeugung. erneuerbare Quellen werden sich in den nächsten 30 Jahren verdoppelnvon 19% der gesamten Generation auf 38%. Ein Großteil dieses Wachstums wird aus Sonnenenergie stammen.

Quelle: UVP

Die Solarenergie wird voraussichtlich von nur 14% der gesamten erneuerbaren Energieerzeugung im Jahr 2019 auf fast 50% der gesamten erneuerbaren Energieerzeugung bis 2050 ansteigen. Dies entspricht 19% der gesamten Energie in den USA, aus der sie stammt der Sonnenenergie im Jahr 2050.

Fünf Faktoren treiben das Wachstum der Solarenergie in den USA an:

  • Steuergutschriften des Bundes
  • Nachfrage nach erneuerbaren Energien (durch Verbrauchernachfrage und Standards für erneuerbare Portfolios)
  • Senkung der Produktionskosten für Solarmodule
  • Reduzierte Kapitalkosten für die Installation
  • Geringere Kosten für Lithium-Ionen-Batterieanlagen im Versorgungsmaßstab (zum Speichern von Energie)

Die Beziehung zwischen Erdgas und Sonnenenergie: die Entenkurve

Das Wachstum erneuerbarer Energien ist seit den 1970er Jahren versprochen und kommt endlich zustande. Aber Erdgasanlagen und die Erzeugung erneuerbarer Energien werden Hand in Hand wachsen wegen dem, was heißt “Die Entenkurve. “”

Duck Curve ist ein schöner Name für ein ernstes Problem. Deshalb ist es keine kurzfristige Realität, sich auf 100% erneuerbare Energien zu verlassen.

Die kalifornische ISO hat dieses Phänomen ursprünglich im Jahr 2012 beobachtet. Die Entenkurve beschreibt den Energieverbrauch im Laufe eines Tages. Und es zeigt das vorübergehende Ungleichgewicht zwischen Spitzennachfrage und Erzeugung erneuerbarer Energien.

Die aufsteigende Rampe (Schwalbenschwanz) beginnt am Morgen, während sich die Leute auf den nächsten Tag vorbereiten. Die Nachfrage sinkt genau in dem Moment, in dem gegen 7 Uhr morgens Sonnenenergie erzeugt wird, was zu einer Überlastung führt. Wenn dann die Sonne für den Tag untergeht, müssen Erdgaskraftwerke und andere Ressourcen zunehmen, um den Bedarf nachts zu decken (der Entenhals). Und dann müssen diese Ressourcen verkleinert oder heruntergefahren werden, wenn die Nachfrage über Nacht nachlässt (die Entenrechnung).

Aufgrund des Missverhältnisses zwischen Angebot und Nachfrage spielen Erdgas-Spitzengasanlagen weiterhin eine wichtige Rolle. Aber Sonnenkollektoren und Windparks im Versorgungsmaßstab werden zunehmend mit gebaut große Batteriespeicherkapazitäten.

Die Kosten von Der Speicher von Lithium-Ionen-Batterien ging gegenüber dem ersten Halbjahr 2018 um 35 Prozent zurück bis Dezember 2019 und 76 Prozent ab 2012. Mit kostengünstigeren Batterieanlagen können Generatoren Solar- und Windenergie speichern. Mit Batterien können diese Ressourcen in Zeiten des Mangels Strom an das Netz abgeben, wodurch die Abhängigkeit von Spitzengasanlagen verringert wird.

Kapazitätsmärkte in der Krise: höheres Risiko

Der Kapazitätsmarkt von PJM trägt zur langfristigen Gewährleistung der Netzwerkzuverlässigkeit bei, indem die Energieversorger für die Bereitschaft als verfügbare Ressource bezahlt werden. Das Modell der Ökonomen prognostizierte einen Energiebedarf von 3 Jahren in der Zukunft. Stromerzeuger bieten und erhalten dann Verträge, bei denen sie in Systemnotfällen Strom erzeugen müssen.

(Die PJM-Verbindung bedient 13 Bundesstaaten und Washington DC. Ähnliche Kapazitätsmärkte gibt es in New England und New York sowie in den Mid-Central-Bundesstaaten.)

Die Kosten der Kapazität? Steigt herum 20% der gesamten Energiekosten in diesen Märkten.

Nun, der Kapazitätsmarkt wurde im Dezember 2019 erschüttert FERC (Federal Energy Regulatory Commission) veröffentlichte eine erwartete Entscheiden, wie die Kapazität bewertet wird.

FERC entschied, dass PJM die Mindestangebotspreisregel (den Tarifierungsmechanismus für den Kapazitätsmarkt) ändern muss, um erneuerbare Ressourcen einzubeziehen. Zuvor wurden die Kosten für die Gaserzeugung vom MOPR festgelegt.

PJM und andere Marktführer arbeiten noch Transzendenz. Es bedeutet jedoch, dass die PJM-Kapazitätsauktionen für 2022 und 2023, die 2019 ausgesetzt wurden, müssen noch geplant werden.

Im Allgemeinen bringt die FERC-Order Unsicherheit auf den Markt.

Jeder Verbraucher auf dem Markt zahlt seinen Anteil an den Kapazitätskosten über das ihm zugewiesene Kapazitätskennzeichen. PJM erstellt dieses Kapazitätsetikett jährlich auf der Grundlage des maximalen Verbrauchs des Zählers während eines Zeitraums von 4 Monaten pro Sommer.

Unsere Erwartung ist, dass dies Die Unsicherheit wird die Raten für Wohnhäuser und kleine Unternehmen erhöhen.. Nach den Marktregeln können Kapazitätskosten selten rückwirkend an geschützte Kunden abgerechnet werden.

Für gewerbliche Kunden erwarten wir, dass die Energiepreise den Kräften des Großhandelsmarktes folgen, da Kapazitätskosten in der Regel ein direkter Durchgang sind und nicht in den Energiekosten enthalten sind.

Marktführer in anderen ISOs werden die PJM / FERC-Interaktion weiterhin überwachen, um die Auswirkungen auf ihre Kapazitätsauktionen zu ermitteln.

Der ERCOT-Markt in Texas bereitet sich auf den Sommer vor

Der Markt von ERCOT (Texas) geht auf andere Weise mit Knappheit und Zuverlässigkeit um. Anstelle eines Kapazitätsmarktes, der die Verfügbarkeit von Ressourcen garantiert, verlässt sich ERCOT auf den Markthandel, um die Erzeugung anzuziehen, mit einer Preisobergrenze von 9.000 USD / MWh (oder 9 USD / kWh).

Um die Hochsommerzeit zu planen, gibt ERCOT eine Reservemargenprognose heraus. Die Reservemarge misst die verfügbare Produktionsmenge im Verhältnis zur erwarteten Nachfrage. ERCOT möchte eine Reservemarge von 13,7% beibehalten, um die Zuverlässigkeit zu gewährleisten.

ERCOT ist der erste Projektion für die Sommerreserve Marge 2020 ist 10,6%. Das ist niedriger als die angestrebte Reservemarge, aber 2% höher als die Reservemarge von 8,6%, die wir in der Hochnachfragesaison 2019 hatten.

Die Energiepreise für 2020 sind hoch, da die Händler über Engpässe besorgt sind. Längerfristige Stromverträge sind günstiger.

Lesen Sie mehr über die ERCOT-Markttrends 2020 >>

Strompläne kaufen

Angesichts der Marktunsicherheit versuchen private und gewerbliche Stromverbraucher in deregulierten Märkten, Flatrate-Pläne zu blockieren.

Geschäftsinhaber in Texas, Ohio und Connecticut können online einkaufen, um Tarifpläne zu vergleichen.

Wenn Sie jedoch mehr als 2.000 US-Dollar pro Monat für Strom ausgeben oder Ihr Vertrag mehr als 30 Tage später ausläuft, rufen Sie uns an, um Ihre Optionen zu vergleichen: 844-244-5559.

Privatkunden können Festpreisverträge mit einer Laufzeit von bis zu drei Jahren abschließen, wodurch ein Teil der Unsicherheit beseitigt wird. Privatkunden in Texas können mithilfe eines Stromrechnungsrechners die Tarife vergleichen und den Tarif finden, der ihrem Nutzungsmuster entspricht. Kunden in Ohio und Connecticut können die Preise leicht vergleichen, um mit dem Preis der Versorgungsunternehmen zu sparen.

About admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *