Was passiert mit der Initiative für erneuerbare Wärme?

von Tom Shearman

Da sich die britische Regierung verpflichtet hat, das Land bis 2050 klimaneutral zu machen, stehen Programme wie der Renewable Heat Incentive (RHI) im Mittelpunkt. Das Programm wurde im April 2014 gestartet, wird jedoch im März 2021 seine Türen für neue Anwendungen schließen.

Der Anreiz für erneuerbare Wärme ist Teil des Bestrebens, die Emissionen aus Großbritannien zu senken, das derzeit besteht 42% niedriger als 1990. Das klingt beeindruckend, aber es ist noch ein langer Weg, um die Netto-Null-Ziele zu erreichen. Nur etwa 8 bis 10% der britischen Haushalte werden mit erneuerbaren Energien beheizt.

Was ist der Anreiz für erneuerbare Wärme (RHI)?

Der Anreiz bietet Hausbesitzern oder Unternehmen, die in erneuerbare Heizquellen investieren, eine regelmäßige Zahlung, um ältere und häufig umweltschädlichere Systeme zu ersetzen. Zum Beispiel, wenn Luft- oder Erdwärmepumpen und Biomassekessel herkömmliche Gas- oder Ölbrenner ersetzen. Während der sieben Jahre nach der Registrierung erhalten Einzelpersonen eine vierteljährliche Zahlung direkt auf das von ihnen gewählte Bankkonto für die erneuerbare Wärme, die sie erzeugen und nutzen. Ziel ist es, eine abgestufte Finanzierungsquelle bereitzustellen, um die anfänglichen Systeminstallationskosten auszugleichen.

Der Renewable Heat Incentive (RHI) war eine Weltneuheit mit dem Ziel, Hausbesitzern und Hausbesitzern zu helfen, Häuser und Heizungen mit kohlenstoffarmen Lösungen zu revolutionieren, aber die Zeit läuft davon.

Ab April 2021 erhalten diejenigen, die sich bereits für das RHI angemeldet haben, ihre Zahlungen bis zum Ende ihrer sieben Jahre. Für andere, die nach diesem Datum erneuerbare Heizquellen installieren möchten, ist bislang kein Ersatzanreiz geplant.

Welche Technologien können von RHI unterstützt werden?

• Biomassekessel (mit Holz befeuert) oder Pelletöfen

• Boden-Wasser-Wärmepumpen

• Luft-Wasser-Wärmepumpen

• Thermische Sonnenkollektoren

Zahlungen über RHI

RHI-Zahlungen werden vierteljährlich gezahlt. Das Ministerium für Unternehmens-, Energie- und Industriestrategie (BEIS) der britischen Regierung legt die Sätze fest, wenn Sie sich bewerben, und sie bleiben sieben Jahre lang gleich. Es gibt unterschiedliche Tarifniveaus für nationale und ausländische Immobilien sowie für verschiedene Arten von Technologien.

Diese Gebühr kann je nach Inflation variieren: Vor April 2016 war sie an den Einzelhandelspreisindex (RPI) und anschließend an den Verbraucherpreisindex (VPI) gebunden.

Zum Beispiel erhielt jemand, der 2014 RHI mit einer Luftwärmepumpe bestellte, eine Startgebühr von etwas mehr als 7 Pence pro kWh im Vergleich zu fast 11 Pence pro kW / h bei 2020-Raten.

Es gibt festgelegte Zahlungsgrenzen, die für Immobilien mit höherem Wärmebedarf relevant sind.

Wie hat RHI zur Emissionsreduzierung beigetragen?

Nach Angaben der britischen Regierung haben RHI-Teilnehmer Zahlungen von bis zu 2.800 GBP pro Jahr erhalten. Sie haben außerdem bis zu 5,2 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr eingespart, basierend auf einem typischen Stadthaus mit 3 Schlafzimmern. Die genauen Zahlungen und Einsparungen hängen vom installierten System und dem System ab, das es ersetzt. Die beliebteste Installationsoption sind Wärmepumpen.

Diese Zahlen werden durch beeindruckende Statistiken für RHI-Benutzer gestützt, wenn es um Energieerzeugung oder Gigawattstunden geht. Eine Gigawattstunde (GWh) entspricht einer Million Kilowattstunden (kWh) Strom, genug, um eine Stunde lang rund eine Million Haushalte mit Strom zu versorgen.

Neue Ziele für erneuerbare Heizungen

Die britische Regierung strebte an, dass 12% der britischen Häuser bis 2020 erneuerbar beheizt werden sollen, und es wird erwartet, dass 8 bis 10% erreicht werden.

Das Climate Change Committee will den Einsatz radikal erhöhen und haben 15 Millionen britische Haushalte mit Wärmepumpen oder Hybridwärmepumpen bis 2035 – ein großer Sprung im Vergleich zu den bisher 95.000 Treffern von RHI.

Dies ist eine große Herausforderung für Großbritannien, nicht nur für die Heizungsindustrie, sondern auch, um Vertrauen und Bewusstsein aufzubauen und mehr Kunden für erneuerbare Heizungsoptionen zu interessieren.

Felicity Tolley, Programmmanagerin für Scottish Home Renewables bei Energy Saving Trust, sagte: „Wir brauchen etwas, um RHI zu ersetzen, sei es ein weiterer Anreiz, eine Regulierung oder eine Kombination aus beiden.

Ohne weitere Maßnahmen nach April 2021 erwarten wir, dass sich die Akzeptanz erneuerbarer Heizoptionen verlangsamt, was die Erreichung unserer Emissionsminderungsziele erheblich erschwert. “

Die Bereitstellung eines klaren und langfristigen Fahrplans für die Wärmepolitik zur Unterstützung der Einführung erneuerbarer Wärme in ganz Großbritannien ist ein wichtiger nächster Schritt zur Erreichung unserer nationalen Ziele zur Reduzierung der CO2-Emissionen.

Felicity empfiehlt den Leuten: “Nutzen Sie das RHI, solange es verfügbar ist.”

Mehr dazu …

About admin

Check Also

Philip Sellwood, CEO von Energy Saving Trust, bei der Futurebuild 2020-Veranstaltung

Der scheidende CEO des Energy Saving Trust, Philip Sellwood, wird die Bühne auf der FutureBuild2020-Konferenz …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *